17.12.2008 15:42 |

Berüchtigte Sauna

Horngacher arbeitet angeblich neben "Goldentime"

Der Wiener Ex-Polizeigeneral Roland Horngacher soll nach seiner Suspendierung vom Staatsdienst in einem Casino in Simmering untergekommen sein. Das Etablissement ist pikanterweise im selben Gebäude untergebracht wie das Lokal "Goldentime", das den Mittelpunkt der "Sauna-Affäre" bildete, die Horngacher die Karriere kostete.

Laut dem Nachrichtenmagazin "News" bestätigte eine Sprecherin des Casinos, dass Horngacher nun in dem Glücksspielunternehmen beschäftigt ist. Was er genau dort zu tun hat, wollte man gegenüber der Zeitschrift aber nicht kommentieren.

"Sauna-Affäre" um Geiger - und dann auch Horngacher
Bekanntlich hatte die Bekanntschaft von Horngachers polizeiinternem Widersacher Ernst Geiger mit früheren Betreiber des als FKK-Sauna bezeichneten Rotlicht-Etablissements für dessen Suspendierung gesorgt. Geigers Strafverfahren ist nach einem erstinstanzlichen Freispruch noch nicht abgeschlossen.

Horngacher geriet knapp ein halbes Jahr nach dem Bekanntwerden der "Sauna-Affäre" selbst ins Visier der Justiz und wurde rechtskräftig zu 15 Monaten bedingter Haft verurteilt, was automatisch den Amtsverlust bei der Polizei zur Folge hatte. In der ganzen Causa soll er einseitige Ermittlungen gegen Geiger angestrengt haben, um seinem Widersacher zu schaden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol