Staub-Belastung

Statistik Austria gibt gutes Luft-Zeugnis

Statistisch erfasst wird alles - auch die Luftbelastung in Österreich. Und da bekam unser Bundesland im nun erschienenen Statistischen Jahrbuch 2008 ein eher gutes Luft-Zeugnis: So rangiert Linz bei der Feinstaubbelastung erst an 13. Stelle, weil's beim Messgerät Römerberg an 41 Tagen Grenzwertüberschreitungen gegeben hat.

Die häufigstens und viel höheren Überschreitungen von Feinstaub bei Tagesmittelwerten registrierten Messstellen in der Steiermark, Kärnten und in Wien. Außerhalb von Linz gab es die meisten Überschreitungen in Steyregg-Au (25 Tage), Wels-Linzerstraße (23) und Krenglbach (18).

Umstrittener "Luft-Hunderter"
Die durch den umstrittenen Lufthunderter auf der A1 populär gewordenen Messstellen Enns-Kristein und Enns-Eckmayrmühle verzeichneten nur an 15 beziehungsweise sechs Tagen Feinstaub-Überschreitungen - das ist umso interessanter, weil die neuesten Zahlen der Statistik Austria aus dem Jahr 2006 stammen, also vor der Installierung der 13 Kilometer langen Tempobremse.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol