Fr, 21. September 2018

Volleyball-Club

14.11.2003 09:00

Mit Marihuana zum Sieg

Um die von wenig Erfolg gekrönten Jung-Volleyballer eines Schweizer Sportclubs für das nächste Spiel fit zumachen, gab es vom Trainer für seine Spieler einen Haschkuchen.
Nach dem Verzehr der Torte hatte sich ein Spielerübergeben und der Rest trat das Spiel mit Schwindelgefühlenan. Die Idee den Kuchen zu backen wurde am Abend zuvor geborenerklärte der Klubpräsident Christoph Casparis.
 
Weil der Trainer das Vertrauen des Vereins missbrauchte,wurde er bis auf weiteres freigestellt. Die BezirksanwaltschaftHinwil, Schweiz, hat die Ermittlungen gegen den 25-jährigenTrainer aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.