Sa, 22. September 2018

Nicht fit!

13.11.2003 19:05

Ski-Granaten - direkt vom Arzt in die USA

Österreichs "Ski-Granaten" klettern angeschlagen in den Flieger nach Amerika! Benni Raich, Hermann Maier und Stephan Eberharter fehlten gestern bei der US-Generalprobe auf der Reiteralm: Alle drei sind nicht fit! Bestzeit in beiden offiziellen Super-G-Zeitläufen fuhr Christoph Gruber.
"Ich bin seit Sölden so gut wie nicht mehrgefahren", erzählt Benni Raich. Aber schon dort, wo er alsFünfter bester Österreicher war, hatte er Probleme mitder Patellasehne. Jetzt ließ er sie nochmals genau untersuchen."Entzündungen, die beim Fahren stark schmerzen." Trotzdemklettert er morgen ins Flugzeug Richtung USA. Gemeinsam mit HermannMaier: Der fehlte auch gestern - Probleme im rechten Bein, Krafttrainingstatt der Zeitläufe. Und Stephan Eberharter? Seine Verkühlungist noch nicht abgeklungen: "Ich will lieber nichts riskieren!"Er fliegt am Samstag in die USA.
 
Der "Schlüssel" Raich
Maier und Eberharter haben ihre Plätze in Super-Gund Abfahrt fix - von Raich hängt viel ab: Aufgrund der bisherigenTrainingsleistungen und im Hinblick auf dem Gesamtweltcup soller im Super-G starten. Somit würde er auch die Abfahrts-Trainingsfahren, wo nur zwölf Läufer pro Nation zugelassen sind.Bei 14 Mann unter den Top-30 ein Problem. Das ist im Super-G nichtviel kleiner: Neun Startplätze, neun Top-30-Läufer -aber da sind Raich und Michi Walchhofer, ebenfalls ein heißesThema, noch nicht dabei ...
 
Deswegen entschieden die Trainer: Christian Greberund Andi Buder, nach ihren schweren Verletzungen nicht hundertprozentigfit, machen den US-Trip nicht mit - und einen wird es sicher nocherwischen...
 
Und dieser eine steht mittlerweile auch schon fest:Werner Franz, immerhin die Nummer 18 der Abfahrts-Weltrangliste,darf die Reise zu den Überseerennen nicht mitmachen. ChefcoachToni Giger: "Wir hätten es uns leichter machen können- aber Werner bekommt sicher trotzdem seine Chance."
 
PETER FRAUENEDER

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.