Mi, 15. August 2018

Im Klartext

25.10.2008 17:20

Fünf wichtige Fragen zum Gaspreis

Die Causa prima des Landes, die unfassbare Gaspreisexplosion, lässt weiterhin E-Mail-Postfächer übergehen und Telefondrähte glühen. Weil die Verunsicherung nach wie vor groß ist und offenbar ein massives Informationsdefizit besteht, gibt die "Steirerkrone" noch einmal Antworten auf die wichtigsten Fragen.
Was kostet mich die Gaspreiserhöhung in der Steiermark tatsächlich?
Der Durchschnittshaushalt muss mit jährlichen Mehrkosten von 200 Euro rechnen. Diese werden über den Gasbonus refundiert.

Wie komme ich zu meinem Geld? Falle ich vielleicht um die Förderung um?
Der Bonus wird automatisch von der nächsten Jahresabrechnung 2009 abgezogen, wenn man weniger als 20.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch hat. Man muss keinen Antrag stellen.

Welche Bonussysteme gibt es zusätzlich von der Energie Steiermark?
Familien mit zwei oder mehr Kindern unter 15 erhalten 60 Euro Gutschrift, Empfänger von Sozial- oder Notstandshilfe 50 Euro.

Erst hat es geheißen, die Grazer gehen leer aus. Wie sieht es jetzt aus?
Der Bonus gilt jetzt auch für die Grazer.

Wohin kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?
Es gibt eine kostenlose Hotline (Montag-Freitag, 7-18 Uhr): 0 800 808020.

von Gerald Schwaiger, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.