Mi, 22. August 2018

Rennen völlig offen?

23.10.2008 14:32

Neue Umfrage: Obama bei 44, McCain bei 43%

Eine neue Umfrage zur US-Wahl am 4. November sorgt in den USA für gehörigen Wirbel: Ihr zufolge darf sich der demokratische Präsidentschaftskandidat Barack Obama keineswegs auf einen sicheren Vorsprung verlassen - er liegt laut den Ergebnissen bei 44, sein republikanischer Rivale John McCain bei 43 Prozent. Doch schon haben sich erste Zweifler angemeldet. So bezeichnet John Zogby, ein bekannter US-Meinungsforscher, die Untersuchung als "absurd". Einer Umfrage seines Instituts zufolge liegt Obama mit 52 sehr deutlich vor McCain mit 42 Prozent.

Die Umfrage der Nachrichtenagentur Associated Press (AP) und des Meinungsforschungsinstituts GfK, die Obama nur einen Prozentpunkt vor McCain sieht, sei unsauber ausgeführt worden, kritisiert Zogby laut "Boston Herald". Es sei vergessen worden, Rücksicht auf die jungen Wähler zu nehmen, die einen entscheidenden Einfluss auf das Wahlergebnis haben werden - zugunsten Obamas, so Zogby.

Für die Erhebung wurden landesweit 1.101 Erwachsene befragt, darunter 931 registrierte Wähler (die also tatsächlich ihre Stimme abgeben dürfen). Unter diesen waren 800, die erklärten, sie würden wahrscheinlich zur Wahl gehen - nur ihre Antworten wurden für das Ergebnis von 44 zu 43 Prozent herangezogen. Interessanterweise zeigen die Ergebnisse aller Befragten Obama mit 47 Prozent gegenüber McCain mit nur 37 Prozent.

Andere Studie sieht Obama bei 49, McCain bei 47 Prozent
Dennoch ist die AP-GfK-Studie nicht die einzige, die Obamas sicher geglaubten deutlichen Vorsprung auf McCain negiert. Eine ebenfalls neue Untersuchung der George-Washington-Universität in Washington bescheinigt Obama 49 Prozent Zustimmung, McCain immerhin 47 Prozent.

Zahlreiche Umfragen zeigen Vorsprung Obamas
Zahlreiche Umfragen ergaben in den vergangenen Tagen jedoch ein völlig anderes Bild: Nach einer am Dienstag veröffentlichten Erhebung von "NBC News" und dem "Wall Street Journal" liegt Obama mit 52 zu 42 Prozent in Führung. Auch nach einer Umfrage des unabhängigen Pew-Centers wollen landesweit 52 Prozent der Wähler für Obama stimmen - und überhaupt nur 38 Prozent für McCain.

Den Link zu diesen Umfragen findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.