Mi, 15. August 2018

Stählerne Kolosse

24.10.2008 16:22

Panzer rollten durch die Innenstadt

Bereits am Donnerstag waren im Zuge des Nationalfeiertags die Panzer des österreichischen Bundesheeres von der Kaserne Zwölfaxing bei Schwechat nach Wien unterwegs. Auf der gesamten Route gab es laut ÖAMTC kurze Verkehrsanhaltungen. Über den Ring (im Bild vor der Oper) ging's dann zum Heldenplatz, wo das Heer auch heuer wieder bei einer Leistungsschau zeigen wird, was es kann. Vorboten der Ausstellung sind die Panzer sowie vier Hubschrauber. Die Gerätschaften können schon ab Freitag am "Tag der Schulen" bewundert werden, am Samstag ist die Ausstellung ebenfalls bereits geöffnet.

Wie vergangenes Jahr ist die Leistungsschau auch diesmal in einzelne Themenbereiche, wie etwa "Internationale Einsätze" oder "Das Milizsystem" gegliedert. Über Videowall werden Live-Vorführungen, unter anderem am Sonntag um 13 Uhr das Show-Exerzieren der Garde, gezeigt. Auch das Eurofighter-Modell, an dem die Besucher in den vergangenen Jahren immer besonderes Interesse zeigten, wird nicht fehlen. Zum ersten Mal bietet die Ausstellung eine ganz besondere Attraktion: den sogenannten Flying-Fox XL, eine Drahtseilkonstruktion, mit der man aus 35 Metern Höhe über den Heldenplatz "fliegen" kann.

Fischer empfängt Besucher
Als Publikumsmagnet am Nationalfeiertag hat sich immer wieder das Parlament erwiesen, das heuer jedoch seine Pforten geschlossen hält. Begründet wurde dies mit den Aufbauarbeiten zur großen Republiksausstellung. Als Alternative bietet sich die Hofburg an, wo Bundespräsident Heinz Fischer Interessierte empfangen wird. Er öffnet ab 14 Uhr die Tore. Einen Innenblick bieten auch das Bundeskanzleramt sowie manche Ministerien: Geöffnet haben etwa das Außenamt, der Justizpalast, das Unterrichts- und das Frauenministerium.

Freier Eintritt in Museen
Auch zahlreiche Museen bieten am 26. Oktober freien Eintritt. So gibt es im Heeresgeschichtlichen Museum einen Tag der offenen Tür, gratis ist auch der Besuch des Architekturzentrums Wien und der Nationalbibliothek. Lediglich ermäßigten Eintritt gibt es in den Einrichtungen des Kunsthistorischen Museums. Das bereits traditionelle "Konzert für Österreich" findet in diesem Jahr nicht am Nationalfeiertag statt, sondern am 12. November, dem 90. Jahrestag der Republiksgründung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.