Mo, 18. Juni 2018

Interview

29.10.2003 10:40

Aufregung um Didulica

Der australische Tormann der Wiener Austria, Joey Didulica, hat sich in einem Interview mit der Sportwoche den Frust von der Seele geredet: Er bezeichnete die österreichische Liga als niveaulos und die Fans als eine Schande für den Fußball. Vor dem Derby gegen Rapid herrscht nun Unruhe im violetten Lager.
Austria-Trainer Joachim Löw hat inzwischenmit Didulica über seinen verbalen Ausrutscher gesprochenund reagierte sauer: "Es wird sicherlich noch Konsequenzen inForm einer Strafe geben".
 
"Fans sind eine Schande"
In seinem umstrittenen Interview hatte sich Didulicaunter anderem über das Verhalten der Fans beschwert. DerTorhüter im Wortlaut: "Die Fans sind eine Schande, die österreichischeLiga ist in Europa eine mit dem niedrigsten Niveau". Aussagen,die viel Staub aufgewirbelt haben.
 
Didulica fühlt sich falsch interpretiert
Der Australier fühlt sich in seinen Äußerungenfalsch interpretiert. "Es ist nicht alles korrekt, was in demInterview geschrieben wurde", wird Didulica auf der Webseite derWiener Austria zitiert. "Aber ein Fan, ein Supporter, sollte dieganze Mannschaft unterstützen und nicht nur ein paar. Esgeht nicht, wenn hier gegen ein paar Spieler ungerechtfertigtKritik gemacht wird. Man sollte als Fan immer alle unterstützen,in guten wie in schlechten Zeiten", meinte der Torhüter.
 
Unterstützung für Vastic
Damit nimmt er auch den zuletzt umstrittenen TorjägerIvica Vastic in Schutz, der schon seit geraumer Zeit immer wiedervon den eigenen Zusehern lautstark ausgepfiffen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.