Sa, 18. August 2018

Deutsche Liga

20.10.2008 10:47

HSV weiter Tabellenführer

Der Hamburger SV bleibt Tabellenführer der deutschen Bundesliga. Den Hanseaten reichte zum Abschluss der achten Runde ein 1:1 vor eigenem Publikum gegen den FC Schalke 04. Trochwoski hatte die Hamburger am Sonntag vor 57.000 Zuschauern in der 29. Minute in Führung gebracht, Höwedes (48.) glich kurz nach der Pause aus.

Kevin Kuranyi wurde nach seinem Rauswurf aus der Nationalmannschaft ausgepfiffen und nach einer Stunde ausgewechselt. Mit 17 Punkten liegt der HSV vor 1899 Hoffenheim (16) und Bayer Leverkusen (15), Schalke ist mit 13 Zählern Sechster.

Korkmaz startet mit Niederlage bei Eintracht
Das Debüt in der deutschen Bundesliga ist für Ümit Korkmaz nicht wunschgemäß verlaufen. Der ÖFB-Teamspieler wurde am Samstag bei seinem Club Eintracht Frankfurt gegen Bayer Leverkusen beim Stand von 0:1 in der 46. Minute erstmals nach einer rund dreimonatigen Verletzungspause eingewechselt, konnte aber die 0:2-Heimniederlage durch Treffer von Helmes (6./Elfer) und Vidal (61.) auch nicht verhindern.

Die als einziges Team in dieser Saison noch sieglosen Frankfurter rutschten dadurch mit nur drei Punkten aus den ersten acht Partien ans Tabellenende ab, womit der Trainerstuhl von Friedhelm Funkel ab sofort noch stärker wackeln dürfte. Die Eintracht-Fans quittierten die erneute Heim-Pleite mit Funkel-Raus-Rufen und skandierten "Wir steigen ab, und keiner merkt's".

Knapper Sieg der Bayern
Durchatmen kann hingegen Jürgen Klinsmann. Mit dem 1:0 beim Karlsruher SC gelang seinem FC Bayern München nach drei sieglosen Spielen wieder ein Erfolgserlebnis. Klose (86.) gelang das umjubelte Tor.

Hoffenheims Höhenflug geht weiter
Unterdessen hält der Höhenflug von 1899 Hoffenheim an, der Aufsteiger aus Baden übernahm zumindest bis Sonntag wieder die Tabellenspitze. Das Team von Ralf Rangnick, bei dem Andreas Ibertsberger durchspielte und Ramazan Özcan nur auf der Bank saß und damit definitiv sein Stammleiberl verloren haben dürfte, gewann spektakulär mit 5:2 bei Hannover 96 und verdrängte den punktegleichen Hamburger SV von Platz eins. Mit einem Erfolg im Spitzenspiel gegen Schalke 04 können die Hanseaten allerdings die alte Rangordnung wieder herstellen. Das Überraschungsteam aus Hoffenheim ließ sich auch in Hannover nicht stoppen und schraubte sein Torkonto auf 21 in 8 Spielen. Ibisevic (2), Obasi, Salihovic und Ba trafen für den Neuling, der sich auch durch einen zwischenzeitlichen Rückstand nicht aus dem Konzept bringen ließ.

Punkteteilung zwischen Bremen und Dortmund
Nach einer völlig verrückten Schlussphase trennten sich Werder Bremen und Borussia Dortmund 3:3. Vier Tage vor der Champions-League-Partie in Athen schien Pizarro (88., 90.) die Hanseaten zum Sieg geschossen zu haben, doch ausgerechnet der Ex-Bremer Zidan (92.) machte den Norddeutschen (Sebastian Prödl auf der Bank, ohne den verletzten Martin Harnik) einen Strich durch die Rechnung. Zuvor hatten Alexander Frei (59./Elfer) und Subotic (72.) für den BVB, Baumann (68.) für Werder getroffen.

Allem Ärger um den suspendierten Torjäger Marko Pantelic zum Trotz besiegte Hertha BSC den VfB Stuttgart mit 2:1. Die Führung für die Hausherren durch Nicu (29.) glich Cacau (51.) zwar noch für die Schwaben aus, doch drei Minuten vor dem Ende machte Kacar aber alles klar für die Berliner, die in der Tabelle am VfB vorbeizogen.

Mit dem 1:0 gegen Energie Cottbus machte der 1. FC Köln den ersten Sieg-Hattrick in der Bundesliga seit acht Jahren perfekt. Dank Novakovic (40.) gelangen erstmals seit 2000/2001 drei Erfolge in Serie, die das Team von Christoph Daum in die obere Tabellenhälfte brachten.

Der VfL Wolfsburg besiegte Arminia Bielefeld mit 4:1 und kann sich in der Tabelle weiter nach oben orientieren. Doppel-Torschütze Misimovic (5./34.), Madlung (54.) und Grafite (64.) trafen für die Niedersachsen. Dagegen hielt die Auswärtsmisere der Arminia an, die trotz des Anschlusstores durch Laas (60.) zum 20. Mal in Folge auf des Gegners Platz erfolglos blieb.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.