So, 23. September 2018

Kein Weiterkommen

17.10.2008 07:52

10 Kilometer Stau nach Unfall auf Südosttangente

Ein Unfall auf der Wiener Südosttangente (A23) im morgendlichen Berufsverkehr hat Freitag früh einen Stau von 10 Kilometern verursacht. Wie der ÖAMTC mitteilte, waren in Fahrtrichtung Kagran, auf der Höhe des Knotens Prater, zwei Pkw und ein Lkw ineinander gekracht.

Personenschaden gab es keinen, es entstand jedoch ein Stau, der bis zum Knoten Inzersdorf zurückreichte.

Alle drei Fahrstreifen blockiert
Zeitweilig waren ab 6.50 Uhr alle drei Fahrstreifen blockiert. Es war zunächst unklar, wann sich der Stau auflösen würde. Der ÖAMTC empfahl als Ausweichrouten die Wiener-Außenring-Schnellstraße (S1) und die Ostautobahn (A4).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.