So, 19. August 2018

Liebes-Comeback

16.10.2008 12:07

Aniston und Mayer sollen wieder zusammen sein

US-Schauspielerin Jennifer Aniston hat ihrem Ex-Lover, dem Musiker John Mayer, anscheinend eine zweite Chance gegeben. Das Paar, das sich im August getrennt hatte, wurde in Los Angeles bei einem leidenschaftlichen Kuss beobachtet.

Wie das „People“-Magazin berichtet, dürften die Wieder-Verliebten sich bei einem romantischen Dinner beim New Yorker Edelitaliener „Il Mulino“ bei einer Portion Nudeln versöhnt haben. Ein Augenzeuge: „Die beiden sahen aus, als hätten sie eine fantastische Zeit.“ Auch ein Freund des Paares bestätigt gegenüber dem US-Blatt: „Jen und John haben das ganze Wochenende miteinander verbracht.“

Auch die US-Zeitschrift „National Enquirer“ berichtet, dass die beiden wieder zusammengekommen seien. Sie sollen gemeinsam von New York nach Los Angeles geflogen sein und sich wie ein Liebespaar voneinander verabschiedet haben. „Sie waren richtige Turteltäubchen“, so ein Zeuge, „sie küssten sich mehrmals und umarmten sich. John gab ihr dann einen langen, leidenschaftlichen Kuss.“ Danach ging jeder seiner Wege.

Die 39-jährige Aniston und der 40-jährige Mayer waren bis zur Trennung im August vier Monate lang liiert. Hoffentlich hält der zweite Anlauf länger. Zu wünschen wäre es der Schauspielerin. Nach dem Ende ihrer Ehe mit dem Hollywood-Star Brad Pitt, der sie für Angelina Jolie verlassen hat, kamen viele Lover, aber keiner blieb. Die Liaison mit dem Schauspieler Vince Vaughn dauerte gerade einmal ein Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.