Di, 21. August 2018

Unglaubliches Glück

15.10.2008 19:21

17-Jähriger von Zug überrollt und unverletzt

Unglaubliches Glück hatte am Wochenende ein 17-jähriger Jugendlicher in Krieglach: Er war am späten Abend die Schienen der Südbahn entlanggetorkelt und hatte sich - warum ist unklar - auf die Schienen gelegt. Trotz Notbremsung überrollte ihn ein Zug, der Bursch blieb jedoch unverletzt! Der 38-jährige Lokführer erlitt einen schweren Schock.
In der Nähe des Krieglacher Bahnhofes fand am Samstagabend in einem Festzelt "Rocktober" statt. Drei Bands rockten bei dem Event, etwa 4.500 Besucher kamen. Einige nahmen verbotenerweise die Südbahntrasse als Abkürzung. Ob der 17-Jährige, der dann für Riesenaufregung sorgte, bei dieser Veranstaltung gewesen war oder sie erst besuchen wollte, ist ungeklärt.

Lokführer leitete Notbremsung ein
Um 22.42 Uhr verließ ein Regionalzug den Bahnhof. Wenig später sah der aus Feldbach stammende Lokführer dass jemand zwischen den Schienen auf dem Bahndamm lag. Er leitete sofort eine Notbremsung ein, doch die Garnitur rollte über den Körper des 17-Jährigen hinweg.

Bursche hatte nicht einen Kratzer
Der 38-Jährige alarmierte die Polizei. "Der junge Mann hat unglaubliches Glück gehabt", sagte ein Polizist zur "Steirerkrone". Denn: Er hatte nicht einen Kratzer! Unklar ist, ob es eine Mutprobe, ein Selbstmordversuch oder ein Missgeschick im Rausch war. Der 17-Jährige wurde in die Grazer Sigmund Freud-Klinik gebracht.

Der schwer geschockte Lokführer wurde von einem Kollegen abgelöst, er musste psycholgisch betreut werden.

von Peter Riedler, "Steirerkrone"
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.