Di, 21. August 2018

42.000 ¿ abgestaubt

12.10.2008 11:39

Putzfrau bediente sich an Schmuck und Bargeld

Das Vertrauen ihrer Arbeitgeberin hat eine 44-jährige Reinigungskraft in Graz schamlos ausgenützt: Die Frau staubte Ende September im Laufe mehrerer Tage bei der 87-jährigen Pensionistin Schmuck und Bargeld im Wert von rund 42.000 Euro ab. Bei den Einvernahmen gab die Verdächtige an, Geldschwierigkeiten zu haben.

Die Putzfrau arbeitete bereits seit mehreren Jahren für die Pensionistin und genoss das Vertrauen ihren Arbeitgeberin. Ab 22. September bemerkte die 87-Jährige jedoch, dass immer wieder Ringe, Halsketten und Broschen fehlten. Nach der Anzeige durchsuchte die Polizei die Wohnung der Verdächtigen und fand einige der verschwundenen Schmuckstücke.

Die 44-Jährige (wohnhaft in Graz) gestand, sie gestohlen und teilweise verpfändet zu haben. Die Reinigungskraft wurde angezeigt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.