So, 22. Juli 2018

Tischtennis-EM

13.10.2008 17:11

Schlager holt Silber im Doppel und Einzel-Bronze

Tischtennis-Ass Werner Schlager hat seine zweite EM-Goldmedaille im Herren-Doppel verpasst. Der Niederösterreicher unterlag am Sonntag bei den Titelkämpfen in St. Petersburg an der Seite des Niederländers Trinko Keen den topgesetzten deutschen Titelverteidigern Timo Boll/Christian Süß 3:4, wobei Schlager/Keen eine 3:1-Führung aus der Hand gaben. Schlager war allerdings aus dem Einzel-Semifinale am rechten Oberarm verletzt. Die Linzerin Liu Jia holt im Damen-Einzel Silber.

Der Deutsche Boll ist zum dritten Mal Tischtennis-Europameister im Einzel. Der 27-Jährige triumphierte am Sonntag in der letzten Finalentscheidung der Titelkämpfe in St. Petersburg, indem er den topgesetzten Weißrussen Wladimir Samsonow 4:2 (-12,10,5,7,-7,5) besiegte. Boll hat damit nicht nur seinen Titel erfolgreich verteidigt, sondern auch sein 2007 in Belgrad erreichtes Gold-Triple mit Siegen in der Mannschaft, im Doppel und Einzel wiederholt.

Einzel-Bronze für Schlager und Gardos
Die Siegesserie von Schlager ist bereits im Einzel-Semifinale zu Ende gegangen. Nach 16 Siegen en suite unterlag der 36-Jährige dem deutschen Titelverteidiger Timo Boll empfindlich hoch 0:4 (-7,-5,-3,-5) und muss damit wie sein Landsmann Robert Gardos mit der Bronze-Medaille vorlieb nehmen. Um Gold spielen wie 2007 in Belgrad Boll und der topgesetzte Weißrusse Wladimir Samsonow.

Vor Schlager hatte sich Robert Gardos die Bronze-Medaille im Herren-Einzel gesichert. Der 29-Jährige verlor sein Semifinale gegen den topgesetzten Weißrussen Wladimir Samsonow 0:4 (-5,-6,-10,-4), der dritte Platz wird nicht ausgespielt. Es ist bei Großereignissen die erste Medaille von Gardos in Individual-Bewerben der allgemeinen Klasse. Bisher hatte der gebürtige Ungar mit dem österreichischen Team bei Europameisterschaften Silber 2005 sowie Bronze 2002 und 2008 gewonnen.

Liu Jia vergibt Chance auf Einzel-Gold
Die Oberösterreicherin Liu Jia hat ihren zweiten EM-Titel im Damen-Einzel verfehlt. Die 26-Jährige verlor am Sonntag das Endspiel gegen die groß aufspielende Außenseiterin Ruta Paskauskiene 2:4 und holte damit Silber. Die Litauerin ist lediglich Weltranglisten-90. Liu Jia hatte in Aarhus 2005 EM-Gold gewonnen, außerdem kann sie auf zwei mit Schlager errungene EM-Mixed-Bronzemedaillen verweisen.

Aus für Qiangbing im Achtelfinale
Vom ÖTTV-Lager schaffte am Samstag einzig Li Qiangbing nicht den Sprung zur Medaille, sie unterlag im Achtelfinale der jungen Russin Jelena Troschnewa 3:4. "Vielleicht nächstes Jahr", sagte Li Stunden danach, nachdem sie sich davor enttäuscht zurückgezogen hatte. Der EM-Rhythmus ist ja auf jährlich gewechselt, schon im nächsten September geht es in Stuttgart wieder um Medaillen.

Österreichs Medaillen-Konto aufgestockt
Das österreichische Team bilanziert damit bei den Titelkämpfen in der russischen, an der Newa gelegenen Metropole mit zwei Silber- und drei Bronze-Medaillen. Das bedeutet die drittbeste Bilanz Österreichs in der EM-Geschichte. Das Medaillen-Konto bei nun 27 Europameisterschaften ist auf auf 23 aufgestockt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.