Di, 25. September 2018

"Schlagfertig"

08.10.2008 17:59

VSV und KAC sind zu Hause siegreich

Eishockey-Rekordmeister KAC hat am Dienstagabend einen 5:2-Heimsieg gegen die Black Wings Linz gefeiert und ist damit in der diesjährigen Saison daheim weiter ungeschlagen. Aber auch die VSV-Cracks hatten am Dienstag allen Grund zu jubeln. Sie besiegten zu Hause Olimpija Laibach mit 3:1.

Der Villacher SV hat nach dem Erfolg im Kärntner Eishockey-Derby auch Vizemeister Olimpija Laibach besiegt. Die Blau-Weißen gewannen das Heimspiel der achten Runde der Erste Bank Liga gegen den ersatzgeschwächten Tabellenletzten nach wenig berauschender Vorstellung mit 3:1 (1:0,1:0,1:1) und kamen zum vierten Saisonerfolg.

Derby-Schütze Raffl erzielt Führungstor
Thomas Raffl, der im Lokal-Derby zweimal getroffen hatte, besorgte vor 3.200 Zuschauern in der 12. Minute die Führung. Laibach-Torhüter Morrison lenkte eine scharfe Hereingabe der Jungstürmers unglücklich ins eigene Tor ab. Auch Darrel Scoville trug sich neuerlich in die Schützenliste ein, der kanadische Abwehrspieler erhöhte drei Minuten vor Ende des Mitteldrittels per Schlagschuss auf 2:0. Banham (47.) machte die Partie mit einem Powerplay-Tor im Schlussdrittel noch einmal spannend.

Raufeinlagen, Fouls und Strafen gegen Ende
Stürmer Niki Petrik (49.) stellte jedoch kurz darauf mit seinem ersten Saisontreffer den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Danach tat sich abgesehen von Raufeinlagen, Fouls und vielen Strafen nicht mehr viel.

Rekordmeister KAC siegt torreich
Auch Rekordmeister KAC feierte einen torreichen Heimsieg. Im dritten Spiel vor eigenem Publikum feierten die Kärntner den dritten Sieg. Johannes Reichel (5.), Michael Craig (6.) und Christoph Harand (13.) sorgten früh für eine deutliche Führung, Herbert Ratz (26.) und Christoph Brandner (39.) legten im zweiten Abschnitt nach.

KAC klar die bessere Mannschaft
Die Black Wings waren nach Treffern von Mark Szücs (16.) und Florian Iberer (33./PP) zwar herangekommen, die souveränen Klagenfurter hatten das Spiel aber stets unter Kontrolle. Der KAC war durchwegs die bessere Mannschaft und spielte das Ergebnis im dritten Drittel locker herunter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.