Di, 21. August 2018

Vierte Kriminacht

08.10.2008 10:09

Internationale Bestseller bei vierter Kriminacht

Am 24. Oktober werden die Wiener Kaffeehäuser wieder zum Schauplatz von Mord und Verbrechen, wenn im Rahmen der vierten Wiener Kriminacht aus Kriminalromanen vorgelesen wird. Stargast der diesjährigen Kriminacht ist die amerikanische Bestsellerautorin Karin Slaughter, die ihr Buch "Verstummt" gemeinsam mit der deutschen Schauspielerin Nina Petri im Palazzo vorstellt.

Die aus Atlanta stammende Krimiautorin schaffte es 2003 mit ihrem Roman "Belladonna" auf Anhieb an die Spitze der Bestsellerliste und konnte bis heute mit ihren Büchern eine Gesamtauflage von über 13 Millionen erzielen.

Originelle Schauplätze
Das Programm ist auch heuer wieder vielfältig und wartet mit einigen originellen Schauplätzen auf. Bestsellerautor Thomas Raab wird sein neues Buch "Der Metzger sieht Rot" am Standort Spittelau der Fernwärme Wien präsentieren. Der größte Mordfall der zweiten Republik sorgt im Brotway der Bäckerei Mann in Liesing für Aufregung: "Der Mann aus dem Fegefeuer" von John Leake zeichnet den geheimnisvollen Lebensweg des zehnfachen Mörders Jack Unterweger nach.

Internationale Bestseller
Für Spannung sorgt auch Qiu Xiaolongs Krimi "Schwarz auf Rot", dessen Titelheld Inspektor Chen im Zuge eines Kriminalfalles die Wohnungspolitik in Shanghai unter die Lupe nehmen muss. Unterstützung bekommt Chen bei der Kriminacht von dem Wiener Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, der den Bestseller im Café Jonas im 21. Wiener Gemeindebezirk vorträgt. Für weitere Höhepunkte sorgen Christian Schünemann, der seinen Roman "Der Bruder" im Friseursalon ER-ICH liest, sowie Esman Aykol, die sich im Café Landtmann dem Fall ihrer Titelheldin Kati Hirschel in "Scheidung auf Türkisch" widmet.

Auch Film wird zum Thema
Zum ersten Mal wird heuer neben der Literatur auch dem Film Beachtung geschenkt. Unter dem Motto "Kottan ermittelt wieder" wird im Anschluss an die Lesung des Zenker-Romans "Schussgefahr" den Krimifreunden im Votiv Kino die Verfilmung seines Romans "Den Tüchtigen gehört die Welt" gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.