22.10.2003 11:31 |

Verrückt nach Paris

Wenn drei gehandicapte Freunde eine Reise tun

Hilde (Paula Kleine), Philip (Frank Grabski) und Karl (Wolfgang Göttsch) haben den "Lagerkoller". Die drei Behinderten mit durchaus eigenem Kopf lassen sich nicht einfach mit einem Wald-und-Wiesen-Ausflug mit der Heimleitung abspeisen.
Sie entern auf eigene Faust den Zug nach Köln.Jugendliche Rowdys können sie nicht entmutigen, denn nocham selben Abend rattern die drei Ausreißer zum "Nachtschwärmer-Tarif"Richtung Paris.
 
Paris tut einfach gut
Eine hübsche junge Frau, Julia (Marion Mitterhammer),nimmt die aufgeregten Weltenbummler unter ihre Fittiche... Derweilwachsen Enno, dem Betreuer der aufgeweckten Vagabunden, langsamgraue Haare. Ihnen nach ist das Motto. Ohne Julia wäre erecht aufgeschmissen. Doch bei allem Stress merkt er: Paris tuteinfach gut!
 
Bon voyage
Mit dem entwaffnenden Charme der Hauptdarsteller,die alle ihr Handikap wie ein mehr oder minder schweres Gepäckstückauf der langen Lebensreise tragen, könnten zurechtgeschniegelteStars nicht mithalten. Wie sich diese Menschen voller Elan inihre Träume verbeißen und Berge - und Heimleiter -versetzen, ist schlichtweg wunderbar. Bon voyage, wohin auch immersie als Nächstes ausbüxen. Regie: Pago Balke und ElkeBesuden.
 
Von Christina Krisch
Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol