Mi, 22. August 2018

Blau-Weiß jubelt

06.10.2008 17:01

VSV feiert einen überraschenden 6:3-Derbysieg

Der VSV hat das erste Kärntner Derby der Saison gegen Rekordmeister KAC mit 6:3 (2:0,2:2,2:1) gewonnen. Die Blau-Weißen feierten am Sonntag im 243. Derby den 115. Sieg, die Klagenfurter halten weiterhin bei 112 Erfolgen (16 Remis). Der VSV bleibt aber trotz des überraschend klaren Derbysieges in der Erste Bank Eishockey Liga nur Vorletzter, die Rotjacken kassierten nach zuletzt zwei überzeugenden Siegen die dritte Saisonniederlage und sind nun Tabellen-Dritter.

Die "Adler" entschieden in der ausverkauften Villacher Stadthalle (4.500 Besucher) das ausgeglichene erste Drittel dank zweier Powerplay-Tore durch Thomas Raffl (9.) und Darrel Scoville (15.) für sich. Teamstürmer Raffl traf in seinem 200. Ligaspiel unter Mithilfe von KAC-Schlussmann Enzenhofer per Weitschuss, Abwehrspieler Scoville verwertete ein Kaspitz-Zuspiel aus kurzer Distanz. Die ebenbürtigen Klagenfurter waren auf der anderen Seite stets am starken Villach-Torhüter Prohaska gescheitert.

Bilder vom Derby findest du in der Infobox!

Bis zur Mitte des zweiten Drittels schafften die Gäste dann den Ausgleich. Schellander (26.) nach einer schönen Kombination und Schuller (30./PP) volley aus einem Gestocher trafen. Raffl besorgte aber 50 Sekunden später mit einem sehenswerten Solo die neuerliche Führung für den VSV, die Legionär Dan Cavanaugh (33.) mit einem Treffer in Unterzahl nach Doppelpass mit Sandrock wieder auf zwei Tore ausbaute.

Norris macht Anschlusstreffer, wieder kontert VSV
Die Villacher verlegten sich im Schlussdrittel aufs Kontern und überließen den Gästen das Spiel. Die Klagenfurter schafften sechs Minuten vor Spielende in Überzahl durch Topscorer Warren Norris neuerlich den Anschlusstreffer. VSV-Routinier Günther Lanzinger (57.) machte dann aber die Hoffnungen der Klagenfurter mit seinem ersten Saisontreffer zunichte.

Erster Derbysieg 2008 für Blau-Weiß
Nachdem der KAC in den Schlussminuten seinen Keeper Hannes Enzenhofer aus dem Tor nahm, gelang Roland Kaspitz in der 59. Minute noch das 6:3 in den leeren Kasten. Der VSV feierte den ersten Derby-Sieg im Jahr 2008, nachdem man heuer in der alten Saison dreimal in Folge verloren hatte.

Schon am Dienstag geht es weiter: Der Kac spielt zuhause gegen Linz, der VSV gegen Laibach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.