Sa, 21. Juli 2018

Ekelhafte Videos

06.10.2008 14:17

Deutscher drehte mit 13-Jähriger Kinderpornos

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist am Donnerstag ein Deutscher in Tirol verhaftet worden, weil er Kinderpornos von einer 13-Jährigen angefertigt hat. Bei seiner Festnahme war die mittlerweile 14-Jährige bei ihm. Das aus dem Raum Köln stammende Mädchen war von seiner Mutter als abgängig gemeldet worden. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Auf die Schliche war man dem mutmaßlichen Täter gekommen, als die Polizei nach einem Hinweis der deutschen Kollegen ein Wohnhaus im Bezirk Innsbruck-Land kontrollierte, wo sich die beiden aufhalten sollten.

Der Deutsche und das 14-jährige Mädchen kennen einander laut Polizei bereits über ein Jahr. Das Mädchen sei freiwillig mit dem 39-Jährigen mitgefahren, der in Tirol seine Schwester besuchen wollte. Die Mutter meldete die 14-Jährige aber am vergangenen Donnerstag als abgängig. Noch am selben Tag fuhr ein Streifenwagen beim Haus vorbei, wo die beiden vermutet wurden. Im Pkw mit einem in Deutschland als gestohlen gemeldeten Kennzeichen fanden die Beamten schließlich das belastende Material. Im Wagen hatte der Deutsche CDs und Videos von der zum Zeitpunkt der Aufnahmen 13-Jährigen.

Der Verdächtige gestand, von einer Bekannten den Reisepass der Tochter ausgeliehen zu haben, um seiner minderjährigen Begleiterin im Falle einer Kontrolle eine falsche Identität zu verschaffen. Das Mädchen wurde am Freitag zu ihrer Mutter nach Deutschland gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.