Mo, 18. Juni 2018

Eltern nicht daheim

03.10.2008 11:08

Einbrecher durchwühlen Kinderzimmer

Dreiste Einbrecher haben nahe Graz in der Nacht auf Mittwoch, während zwei Kinder schliefen, deren Zimmer und das restliche Haus nach Beute durchwühlt. Die Großmutter hatte von ihrem benachbarten Wohnhaus aus auf die beiden Kleinen aufgepasst. Sie bemerkte den Einbruch nur, weil der Hund durch das aufgebrochene Gartentor entwischt war und herumlief.

Die Täter dürften kurz vor 21.00 Uhr in Gössendorf im Bezirk Graz-Umgebung zugeschlagen haben. Die Kinder im Alter von neun und zehn Jahren schliefen bereits in ihren Betten. Die Eltern waren außer Haus, weshalb die 56-jährige Großmutter in kurzen Abständen nach dem Rechten sah. Als sie wieder einmal zu den Kindern gehen wollte, sah sie den Golden Retriever auf der Straße herumlaufen. Sie eilte ins Haus und bemerkte die aufgebrochene Terrassentür (Sachschaden: 200 Euro).

Laut Sicherheitsdirektion Steiermark dürften die Einbrecher beim Anblick der schlafenden Kinder wohl doch Bedenken bekommen und ohne Beute die Flucht ergriffen haben. Die Kleinen hatten von den Einbrechern nichts mitbekommen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.