Fr, 17. August 2018

Räuber in Panik

01.10.2008 12:44

Durch lautes Schreien entgeht Juwelier Überfall

Ein Mann hat am Dienstag auf der Simmeringer Hauptstraße versucht ein Juweliergeschäft, mit einem Schraubenzieher bewaffnet, auszuräumen. Womit er nicht gerechnet hat, war die Angestellte des Geschäfts: Sie hat, unmittelbar nachdem der vermeintliche Räuber den Raum betreten hatte, laut zu schreien begonnen. Der Mann ergriff daraufhin ohne Beute die Flucht.

Die Sofortfahndung der Polizei verlief bis jetzt ergebnislos. Der Täter ist laut Exekutive zwischen 45 und 50 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und von mittlere Statur. Zum Zeitpunkt des Überfalls, um 9.00 Uhr, hat der Mann einen Dreitagesbart getragen und war mit einer dunklen Jacke mit Pelzkragen, Baseballkappe, Jeans und Turnschuhen bekleidet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.