Do, 13. Dezember 2018

Wasser sauberer

02.10.2008 19:48

Die Raab erholt sich langsam wieder

Für böses Blut bei den Ungarn hatte im Vorjahr die Schaumbildung auf der Raab gesorgt. Deshalb wurde sogar eine "Task Force" - bis dato nur als Einsatzgruppe beim Militär bekannt - in den Anti-Schmutzwasser-Kampf geschickt. Nun präsentierte die Gewässerkommission ein positives Zwischenergebnis.
Die Verstimmung zwischen Österreich und Ungarn in Sachen Raab-Schaum scheint beigelegt. In den vergangenen Monaten unter-suchten Experten beider Länder den "Gesundheitszustand" des Grenzflusses - und kamen zu einer erfreulichen Diagnose: Dem Gewässer geht's wieder besser, die Belastung durch die viel zitierte Risiko-Chemikalie Naphthalin-1,5-Disulphonat ist zurückgegangen.

Wassergüte verbessert sich
"Die Umsetzung des Aktionsprogrammes - wie die von der Lederfabrik Boxmark kürzlich in Angriff genommene Errichtung der High-Tech-Abwasserreinigungsanlage - werden zu einer weiteren Verbesserung der Wassergüte führen", zeigten sich Wilfried Schimon (Umweltministerium) und Lazlo Kothay (ungarischer Umweltstaatsekretär ) optimistisch.

Das "Steirerkrone"-Interview mit Greenpeace-Chemiker Herwig Schuster findest du in der Infobox!

Weniger euphorisch sind hingegen die Grünen: "Es passiert noch zu wenig in der Steiermark, um die Raab zu sanieren. Das Problem mit den mangelnden Ressourcen bei der Gewässeraufsicht ist nicht behoben." Deshalb sollten auch Berg- und Naturwacht oder Fischerei-Aufseher mit der Überprüfung beauftragt werden, schlägt Klubchefin Ingrid Lechner-Sonnek vor.

von Jörg Schwaiger, "Steirerkrone"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
„Gelbwesten“-Streit:
Misstrauensantrag gegen Macron gescheitert
Welt
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International
Steiermark Wetter
-2° / 0°
bedeckt
-3° / 0°
stark bewölkt
-2° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-6° / -1°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.