Mi, 15. August 2018

Raub in Serie

29.09.2008 09:09

Gleich drei Überfälle in der Nacht auf Sonntag

Bei drei Überfällen auf offener Straße sind in der Nacht auf Sonntag zwei Menschen verletzt worden. Die Räuber erbeuteten Geld, Handys und mp3-Player. In allen Fällen konnte der Täter fliehen.

Um 1.30 Uhr wurde in Rudolfsheim-Fünfhaus ein 56-jähriger Mann von einem Unbekannten niedergeschlagen und seine Geldbörse gestohlen, als er gerade seine Haustür in der Stättermayergasse aufsperren wollte. Das Opfer erlitt Verletzungen an der Ober- und an der Unterlippe.

Zwei Burschen im Alter von 16 und 17 Jahren wurden gegen Mitternacht von drei Unbekannten bedroht, als sie auf dem Urban-Loritz-Platz in Neubau auf die Straßenbahn warteten. Einer der Jugendlichen wurde durch Schläge auf den Kopf verletzt. Die Räuber erbeuteten Handys und ein iPhone.

In der Westbahnstraße, ebenfalls im Bezirk Neubau, zwangen zwei Männer gegen 2.00 Uhr einen 17-Jährigen, ihnen sein Geld, Handy, mp3-Player und einen USB-Stick zu geben, indem sie ihn mit einem Messer bedrohten.

In allen drei Fällen konnte der Täter flüchten, so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.