Mo, 20. August 2018

Annenstraße neu

24.09.2008 19:03

Neue "Prachtallee" ist jetzt fix

Einbahn, Umbau von Esperanto- und Metahofplatz sowie des Platzes in der Vorbeckgasse, breitere Gehsteige usw. - mit dem autofreien Montag in der Annenstraße fiel auch der Startschuss für die Neugestaltung. Ziel ist eine Flaniermeile, die Bahnhof und Alstadt verbindet. Die Gewerbetreibenden hoffen nun auf den Aufschwung.

Die Neugestaltung der Annenstraße ist eines der Hauptprojekte der schwarz-grünen Stadtregierung - und wohl auch eines der schwierigsten. Mit dem geplanten ECE-Einkaufszentrum und der Nahverkehrsdrehscheibe Hauptbahnhof (Bim-Unterführung) stehen die Signale jedenfalls auf Aufbruch. Kurt Otter, Geschäftsmann in der Annenstraße: "Jetzt gibt es die Riesenchance!"

"Lebensmeile entschleunigen"
Die Pläne der Stadtregierer stoßen bei Otter, er ist auch Obmann der Initiative-Annenstraße, prinzipiell auf Zustimmung: "Wichtig ist, dass auch die Meinung der Geschäftsleute ernst genommen wird." Otter plädiert für "Entschleunigung" des Verkehrs, kann sich etwa eine 30er-Zone durchaus vorstellen, damit die Annenstraße keine reine Durchzugsstraße ist. Otter sieht die Annenstraße als "Lebensmeile", die zum Flanieren einlädt. Sie müsse etwas für die Stadt Einzigartiges bieten: "Warum nicht ein Haus für junge Künstler schaffen, die die Fassade selbst gestalten?"

Die Pläne der Stadt für die neue Annenstraße im Überblick

  • Einbahn Richtung Innenstadt: Bahnhofgürtel bis Roseggerhaus;
  • breiterer Gehsteig - "Fußgängerzone", auch für Radler;
  • Metahofplatz, Esperantoplatz, Platz in Vorbeckgasse und Kreuzung Eggenberger Gürtel-Annenstraße- Traungauergasse werden neu gestaltet, mit Sitzgelegenheiten, Bäumen, Freiflächen usw.;
  • ein Parkstreifen fällt weg - dafür wird ein Parkplatzleitsystem eingeführt, das auf die freien Ressourcen der Parkhäuser hinweist (es gibt jetzt schon 2800 Plätze);
  • neue Beleuchtung, Begrünung
  • derzeit ist die Situation bei den Straßenbahnhaltestellen Roseggerhaus und Esperantoplatz aus Platzgründen schlecht - diese Haltestellen werden neu gestaltet;
  • für den Ladeverkehr wird ein zeitlich befristetes Auffahren auf die verbreiterten Fußgängerbereiche möglich sein;
  • Straßenbahngleise werden für die neue Bim verbreitert;
  • Zeitplan: 2009 starten die Wettbewerbe für die Umbauten, 2011 werden Gleise neu verlegt, 2010 könnte mit ersten Umbauten begonnen werden, Ideen von Geschäftsleuten und Anrainern werden heuer noch gesammelt, die Arbeit an einem Verkehrskonzept für die umliegenden Straßen läuft.

von Gerald Richter und Ernst Grabenwarter, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Asienspiele
Salzburgs Hwang mit Südkorea im Achtelfinale
Fußball International
28 Stück des 007-DB5
Aston Martin legt Bond-Auto neu auf - mit Gadgets!
Video Show Auto
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
„Unglamourös“
Hana Nitsche zeigt ehrlichen After-Baby-Body
Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.