So, 19. August 2018

Hand verletzt

16.09.2008 16:31

Elvers bei Dreharbeiten von Marabu gebissen

Jenny Elvers-Elbertzhagen, im Bild mit Kollegin Elisabeth Lanz, ist bei Dreharbeiten im Leipziger Zoo von einem Marabu gebissen worden. Der zur Familie der Störche gehörende Stelzvogel habe sie an der Hand verletzt, sagte die Schauspielerin am Dienstag bei Dreharbeiten zur dritten Staffel der ARD-Serie "Tierärztin Dr. Mertens" in Leipzig.

Elvers-Elbertzhagen spielt die intrigante neue Assistentin von Dr. Mertens und hat dabei sehr viel Kontakt mit Tieren.

Am meisten sorgt sich die Schauspielerin vor dem geplanten Dreh mit einem Braunbären. "Ein Braunbär ist ein wirklich großes Tier. Wenn man ihm direkt und ungeschützt gegenüber steht, ist er wirklich sehr furchteinflößend."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.