Mi, 26. September 2018

Mühsamer Heimsieg

19.09.2008 17:44

Schiemer schießt Austria zu 2:1-Sieg gegen Posen

Die Wiener Austria hat am Donnerstagabend im UEFA-Cup-Hauptrunden-Hinspiel einen 2:1-(0:0)-Heimsieg über den polnischen Vertreter Lech Posen gefeiert. Dank eines Doppelpacks von Franz Schiemer (Bild), der in der 64. und 76. Minute jeweils per Kopf traf, wahrten die Favoritner ihre Aufstiegschance. Rubin Okotie vergab einen Elfmeter.

Der einzige Treffer der Polen durch Rengifo (66.) platzte praktisch in den ersten Torjubel der Hausherren, die über die gesamte Zeit gesehen die dominante Mannschaft waren. Das Rückspiel findet am 2. Oktober (18.15 Uhr) im Miejski-Stadion von Posen statt. In Sachen Fans blieb es im Horr-Stadion übrigens ruhig. Der 550 Köpfe zählende Anhang der Polen machte den zahlreichen Sicherheitskräften keine Schwierigkeiten.

Austria startet mit viel Elan
Die Favoritner beherzigte die Anweisung von Trainer Daxbacher, nicht abzuwarten, sondern selbst die Initiative zu ergreifen. Violett startete mit großem Elan, beschäftige die polnische Hintermannschaft in den ersten zwanzig Minuten intensiv. Das Rezept: Schnörkelloses, schnelles Spiel in die Spitzen und zahlreiche Schüsse auf das Tor des etwas unsicher wirkenden Lech-Goalies Kotorowski, der die Bälle immer wieder wegfaustete.

Wohl fanden Standfest (Außennetz, 7.), Blanchard (Weitschuss, 8.) oder Okotie (Kopfball, 34.) Möglichkeiten für die Austria vor, die heißeste Chance auf die Führung der Gastgeber war aber ein Kotorowski-Abpraller, der vom Schienbein Arboledas nur knapp an der Stange vorbeirollte (10.). Austria-Schlussmann Safar war hingegen klar unterbeschäftigt.

Einziger Polen-Treffer nach Unachtsamkeit
Blanchard und Co. zwangen den passiven Polen ihr Spiel auch nach dem Seitenwechsel auf. Zu einem Zeitpunkt, als die Gastgeber einen Ballbesitz von 70 Prozent zu Buche stehen hatten, gingen sie auch mit 1:0 in Führung: Doch der Jubel nach dem erfolgreichen Schiemer-Kopfball (64.) währte denkbar kurz. Schon mit der ersten Aktion nach dem Wiederanpfiff gelang den Polen durch den völlig vernachlässigten Rengifo per Kopf der Ausgleich (66.).

Okotie knallt Elfmeter ans Lattenkreuz
Und doch kam die Daxbacher-Elf noch zum Sieg. Nicht durch den an sich guten Okotie allerdings, der einen Foulelfer nur ans Lattenkreuz (72.) setzte, sondern neuerlich durch Schiemer. Wie schon beim 1:0 fixierte der Oberösterreicher nach einer Acimovic-Vorlage (Freistoß) mit Köpfchen den Endstand von 2:1 (76.). Die letzte Viertelstunde war dann nichts mehr für schwache Nerven. Safar hielt mit zwei schönen Paraden (74., 79.) jeweils nach Stilic-Schüssen aber den Sieg fest.

Weitere Ergebnisse der UEFA-Cup-Hauptrunde:
Austria Wien - Lech Posen 2:1 (0:0)
FC Sevilla - Red Bull Salzburg 2:0 (1:0)
SC Braga (Linz ab 62. Minute) - Artmedia Preßburg 4:0 (3:0)
Besiktas Istanbul (Dag ab 87. Minute) - Metalist Charkiw 1:0 (0:0)
Stade Rennes - Twente Enschede 2:1 (1:1)
Kayserispor - Paris St. Germain 1:2 (0:1)
Banik Ostrau - Spartak Moskau (Stranzl auf der Bank) 0:1 (0:0)
Racing Santander - Honka Espoo 1:0 (0:0)
FK Moskau - FC Kopenhagen 1:2 (0:1)
Litex Lowetsch - Aston Villa 1:3 (1:1)
Cherno More Warna - VfB Stuttgart 1:2 (1:0)
Slaven Belupo Koprivnica - ZSKA Moskau 1:2 (1:0)
Hapoel Tel Aviv - AS St. Etienne 1:2 (0:1)
Portsmouth FC - Vitoria Guimaraes 2:0 (1:0)
VfL Wolfsburg - Rapid Bukarest 1:0 (1:0)
Omonia Nikosia - Manchester City 1:2 (0:0)
AS Nancy - FC Motherwell 1:0 (1:0)
Brann Bergen - Deportivo La Coruna 2:0 (2:0)
Feyenoord Rotterdam - Kalmar FF (SWE) 0:1 (0:0)
Hamburger SV - Unirea Urziceni (ROM) 0:0
Slavia Prag - Vaslui (ROM) 0:0
MSK Zilina (SVK) - Lewski Sofia 1:1 (0:0)
FC Timisoara - Partizan Belgrad 1:2 (1:1)
NEC Nijmegen - Dinamo Bukarest 1:0 (0:0)
Bellinzona - Galatasaray Istanbul 3:4 (1:1)
Young Boys Bern - FC Brügge 2:2 (1:1)
Sampdoria Genua - FBK Kaunas 5:0 (3:0)
Dinamo Zagreb - Sparta Prag 0:0
Bröndby Kopenhagen - Rosenborg Trondheim 1:2 (0:1)
Borussia Dortmund - Udinese Calcio 0:2 (0:2)
AC Milan - FC Zürich 3:1 (1:0)
SSC Napoli - Benfica Lissabon 3:2 (2:1)
Borac Cacak (SRB) - Ajax Amsterdam 1:4 (0:2)
Everton - Standard Lüttich 2:2 (2:2)
Tottenham Hotspur - Wisla Krakau 2:1 (1:1)
Maritimo Funchal - Valencia CF 0:1 (0:1)
Vitoria Setubal - SC Heerenveen 1:1 (0:0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Elfer-Krimi
ManU blamiert sich gegen Lampards Zweitligisten
Fußball International
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International
Leihgeschäfte im Fokus
FIFA-Boss will das Transfer-System ändern
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.