So, 19. August 2018

Nach Sieg in Monza

15.09.2008 16:35

Vettel bleibt am Boden: "Es wird sich alles legen"

Der neue Formel-1-Überflieger Sebastian Vettel bleibt nach seinem phänomenalen Triumph von Monza am Boden, auch wenn ihn ehemalige Weltmeister und internationale Medien mit Lob überhäuften. "Ich glaube nicht, dass sich mein Leben ändert. Ich bin immer noch der, der ich vorher war", versicherte der jüngste Grand-Prix-Sieger der Geschichte bescheiden nach dem Sensationstriumph in Italien. Angst, dass der aufziehende Hype um seine Person sein bisher relativ beschauliches Leben wie einst beim damaligen Jung-Star Michael Schumacher komplett umkrempeln könnte, hat der deutsche Toro-Rosso-Pilot nicht: "Das wird sich alles wieder legen."

Der siebenfache Rekordweltmeister Michael Schumacher schwärmte über den Jungstar der Formel 1: "Das, was Sebastian vorgeführt hat, war 1a." Der siebenfache Rekord-Weltmeister und heutige Ferrari-Berater bescheinigte seinem Freund das Potenzial, eines Tages den Titel holen zu können. Dreifach-Champion Niki Lauda lobte die Leistung des Senkrechtstarters als einzigartig: "Er hat ein Riesentalent, aber er denkt auch. Er versteht Technik und weiß, wie man Auto zu entwickeln hat." Und der finnische Ex-Weltmeister Keke Rosberg garantierte: "Das war mit Sicherheit nicht sein letzter Erfolg. Da kommen noch mehrere."

Neuer Kronprinz der Formel 1
Der neue Kronprinz der Königsklasse konnte sein Glück nach seiner Doppelpremiere mit Pole-Position und Sieg kaum fassen: "Ein Traum ist wahr geworden. Ich werde wohl einige Tage brauchen, bis ich das richtig realisiert habe." Trotz aller Freude schätzte das für sein Alter äußerst reif und abgeklärt wirkende Super-Talent den Triumph richtig ein. "Ich bin realistisch genug. Man kann nicht erwarten, dass wir die nächsten Rennen gewinnen."

Einen Bericht über den Vettel-Sieg, Reaktionen und einen Steckbrief des Jungstars findest du in der Infobox!

Vettel entspannt bei Freundin Hanna
Eine spontane Feier mit dem italienisch-österreichischen Team am Rennabend, zwei Tage Ausspannen in seiner Schweizer Wahlheimat Walchwil am Zugersee mit Freundin Hanna, die sich in der Königsklasse nicht blicken lässt - dann folgt schon wieder die Alltagsroutine für den Sohn eines Tischlermeisters. "Ich bereite mich bei den Tests in Jerez auf den nächsten Grand Prix vor und fliege am Samstag nach Singapur", schilderte der sympathische Jungspund sein Programm in dieser Woche.

Vettel ist der sechste deutsche Formel-1-Sieger. Vor ihm feierten Wolfgang Graf Berghe von Trips (2), Jochen Mass (1), Rekordhalter Michael Schumacher (91), Heinz-Harald Frentzen (3) und Ralf Schumacher (6) GP-Erfolge. In der 59-jährigen Formel-1-Geschichte ist Vettel der 101. Sieger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National
Sieg für Benavides
Walkner beendet Atacama-Rallye auf Rang vier
Motorsport
Premier League
Chelsea gewinnt London-Derby gegen Arsenal
Fußball International
Grand Prix in Göteborg
Weißhaidingers Sensationslauf hält an
Sport-Mix
Ligue 1
PSG jubelt dank Mbappe und Neymar
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.