Sa, 23. Juni 2018

Harte Männer

10.10.2003 18:51

Auftakt zur Rugby-WM

Der regierende Weltmeister Australien ist erfolgreich in die Rugby-WM gestartet, die heuer zum fünften Mal durchgeführt wird. Die Gastgeber triumphierten in Sydney im Auftaktmatch vor senstionellen 81.350 Zusehern mit 24:8 (14:3) über Argentinien.
Nach der fulminanten Eröffnungsfeier, dieunter dem Motto der Elemente Erde, Wind und Feuer stand, startetedie Mannschaft der Hausheren mit viel Schwung. Durch zwei frühePenalty-Kicks kam Australien zu einer 6:0-Führung überArgentinien.
 
In der 20. Minute startete Wendell Sailor den ersten(Try) der Titelkämpfe. Bei seinem kraftvollen Durchbruchließ der Australier gleich drei argentinische Verteidigerstehen.
 
Argentinien schlägt zurück
Ging die erste Halbzeit noch flott und dynamischüber die Bühne, wurde das Spiel nach Seitenwechsel durchunzählige Ballverluste beider Teams geprägt. AustraliensDavid Giffin musste mit einer Gehirnerschütterung vom Platzgetragen werden. Danach zogen sich die Titelverteidiger weit indie eigene Hälfte zurück, Argentinien holte auf.
 
Australien macht alles klar
In der Endphase machte aber Australien alles klar:Fünf Minuten vor Spielende sorgte Joe Roff mit dem entscheidendenzweiten Try für den 24:8-Endstand.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.