Mi, 18. Juli 2018

"Toilet Gallery"

10.10.2003 14:08

Kunst in der Toilette ist Londons neuester Schrei

Londons neueste Kunstgalerie befindet sich in einer umgebauten viktorianischen Toilette. Eröffnet wurde natürlich stilgerecht: Statt des üblichen Bandes wurde Klopapier durchgeschnitten.
Die "Toilet Gallery" befindet sich in Kingstonim Südwesten der Metropole und versteht sich als Bühnefür nicht traditionelle Werke junger Künstler. Die Waschbeckensind jetzt hoch oben an den Wänden montiert und dienen alsLampen. Die einzig verbliebene Kloschüssel wurde zum Brunnenumfunktioniert.
 
Der Gründer der Galerie erklärte bei derEröffnung, dass er hoffe, dass diese einzigartige Umgebungfür diesen neuen Kunst-Raum noch weit ins 21. Jahrhunderthinein halten werde.
 
Wer jetzt glaubt, der Umbau hätte ein kleinesVermögen gekostet, der irrt. Ganze 12 Pfund und 50 Pence- 17,64 Euro - mussten locker gemacht werden. Der Eintritt wirdübrigens frei sein - ganz anders als in den alten Tagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Auch Hazard & Mbappe?
Courtois soll her! Real geht in die Offensive
Fußball International
Keine Zurückweisungen
Bayern kontrollieren nun an Grenze zu Österreich
Österreich
Transfer-Gerüchte
Ex-Frankfurter Alex Meier trainiert mit Admira
Fußball National
„Völliger Quatsch“
Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan
Fußball International
Tschertschessow dabei
Nach Rapid: So geht es dem Neo-Kölner Louis Schaub
Fußball International
Hommage an Jürgens
„The Hoff“: „Mit 66 Jahren fängt das Leben an“
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.