13.10.2003 08:07 |

GP von Suzuka

Schumi ist Rekord-Weltmeister

Ein spannender Krimi beim Grand Prix von Japan bringt Michael Schumacher den sechsten WM-Titel. Kimi Raikkönen fährt ein souveränes Rennen, bleibt aber hinter Barrichello auf Platz 2 zurück - zu wenig für den Weltmeister-Titel.
Die Weltmeisterschafft ist entschieden: MichaelSchumacher ist neuer alter Weltmeister der Formel! Als erste gratuliertihm seine Frau Corinna: "Es war dieses Jahr sehr schwierig undbin deshalb noch glücklicher als bei den fünf Titelgewinnenvorher. Ich freue noch mehr für den Michael".
 
Aber auch Mercedes-Sportchef Norbert Haug gratuliert:"Glückwunsch an Michael Schumacher für den sechstenWM-Titel. Man kann nicht behaupten, dass wir es ihm leicht gemachthaben. Bei diesem knappen Abstand müssen wir uns nicht schämen.Das ist eine gute Basis für das nächste Jahr".
 
Herzschlagfinale
Der 23 Jahre alten Räikkönen (91 Punkte)lag nach dem hochdramatischen Herzschlagfinale im Fernen Ostenam Ende lediglich zwei Punkte hinter Schumacher (93). WM-Dritterwurde Juan Pablo Montoya (Kolumbien/82) im Williams-BMW vor demBrasilianer Barrichello (65) und Ralf Schumacher (58) im zweitenWilliams-BMW. . In der Konstrukteurs- Wertung gewann Ferrari (158)zum vierten Mal in Folge den Titel vor Williams-BMW (144) undMcLaren-Mercedes (142).
 
Der Kimi-gegen-Schumi-Krimi
Kimi Räikkönen kämpfte sich auf dievorderen Plätze vor, und übernahm während der Boxenstoppsvon Barrichello auch kurz die Führung. Schließlichgeht er jedoch als Zweiter über die Ziellinie. Aber selbstwenn er Erster geworden wäre, hätte Schumacher den WM-Titelkassiert: Schumi landete auf Platz 8 und war damit auf der sicherenSeite. Eine Kollision mit seinem Bruder Ralph sorgte wenige Rundenvor dem Ende für Aufregung, Ralf musste den Frontflügelaustauschen.
 
Schumi musste kämpfen
Michael Schumacher musste bereits in der 7. Rundein die Box, nachdem ein Vorderflügel nach einer Kollisionmit Sato herunter gehangen war. Dadurch fiel er auf den letztenPlatz zurück, konnte sich aber bis zum 8. Platz vorkämpfen..Montoya setzte sich kurz nach Start in Führung, nach der9. Runde fällt er wegen Spritmangel aus und muss Barrichellowieder vorlassen, der das Rennen souverän dominiert. undschließlich gewinnt.
 
Den Sieg konnte man Michael Schumacher am Sonntagalso nicht mehr nehmen - der Ferrari-Pilot schlägt den McLaren-FahrerKimi Räikkönen erwartungsgemäß in der WM-Gesamtwertung.Ferrari gewinnt auch die Konstrukteurs-Wertung, darf sich daherdoppelt freuen.
 
Der Rekord-Sieg
Michael Schumacher ist zum sechsten Mal Formel-1-Weltmeister. Mit seinem achten Platz beim Saisonfinale in Suzukasicherte sich der Kerpener am Sonntag in Suzuka nach 1994, 1995,2000, 2001 und 2002 erneut den Titel und überholte damitden Argentinier Juan Manuel Fangio als Rekordchampion. Wer amSonntag früh genug aufgestanden ist, hat Formel1-Geschichtegesehen!
Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten