10.08.2008 11:53 |

Tod am Berg

Zwei US-Bergsteiger am Matterhorn abgestürzt

Zwei Bergsteiger aus den USA sind am Matterhorn in der Schweiz zu Tode gestürzt. Rettungskräfte fanden die Leichen der 57-jährigen Frau und des 53-jährigen Mannes bereits am Freitagabend in der Ostwand, wie die Walliser Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Die beiden Alpinisten waren offenbar von einem Schneesturm überrascht worden.

Der Mann sei ungefähr 300 Meter in die Tiefe gestürzt, sagte der Zermatter Rettungschef Bruno Jelk. Das Seil der Frau verfing sich seinen Angaben zufolge an einem Felsen, weshalb sie nur rund 80 Meter abstürzte.

Die Bergsteiger waren gut ausgerüstet, aber ohne Führer unterwegs. Sie befanden sich zusammen mit drei anderen Alpinisten auf dem Abstieg. Die beiden Gruppen verloren aber im Nebel den Kontakt.

Damit sind am Matterhorn in diesem Jahr bereits drei Menschen umgekommen. Vor zwei Wochen war ein 33-jähriger Tscheche tödlich verunglückt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen