Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.06.2017 - 12:07

Schwangere, die rauchen, belasten Kinder auf Jahre

22.06.2011, 11:21
Frauen, die in der Schwangerschaft nicht auf Zigaretten verzichten, setzen ihre Kinder auf Jahre hinaus einem erhöhten Risiko aus, an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zu leiden. Das berichten Forscher an der Universität von Sydney. Die Kinder rauchender Mütter hatten in einer Studie weniger HDL - das sogenannte gute Cholesterin, das das Herz schützt - schreiben sie in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "European Heart Journal".

Die Wissenschaftler testeten 405 Achtjährige, deren Mütter während der Schwangerschaft geraucht hatten, und fanden heraus, dass sie rund 15 Prozent weniger HDL  im Blut hatten als andere Kinder. Ob die Kinder nach der Geburt Rauch ausgesetzt waren, beeinflusste das Ergebnis nicht.

Schlechtere Bluttfettwerte

"Wir ziehen daraus den Schluss, dass sie ein zehn bis 15 Prozent höheres Risiko von Herzkrankheiten haben", sagte Kardiologie- Professor David Celermajer. "Das gilt mindestens für die ersten acht Lebensjahre, aber wahrscheinlich noch viel länger." Die Forscher gehen davon aus, dass die niedrigen HDL- Werte sich auch im Erwachsenenalter nicht mehr erhöhen.

Hauptaufgabe des HDL ist es, überschüssiges "böses" LDL- Cholesterin zum Beispiel aus den Wänden von Blutgefäßen zurück zur Leber zu transportieren, wo es in Gallensäure umgewandelt und in der Folge über die Gallenflüssigkeit ausgeschieden wird.

Risikofaktor für Bluthochdruck

Nach Angaben der Forscher rauchen in den westlichen Ländern rund 15 Prozent der Mütter während der Schwangerschaft. "Bei Kindern von Müttern, die während der Schwangerschaft geraucht haben, sollte man besonders auf andere Risikofaktoren wie Bluthochdruck oder LDL, das schlechte Cholesterin, achten", meinte der Professor. Erhöhte LDL- Werte könnten aber durch regelmäßiges Sporttreiben verbessert werden, so die Forscher.

22.06.2011, 11:21
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum