Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.07.2017 - 03:26

Handystrahlen schuld am Bienensterben?

17.04.2007, 11:42
Ist die Strahlung von Handys und Handymasten für das rätselhafte Sterben von ganzen Bienenvölkern auf der ganzen Welt verantwortlich? Forscher aus Großbritannien und Deutschland glauben, dass elektromagnetische Strahlung von Mobiltelefonen das innere Navigationssystem der Bienen stört und sie deswegen nicht mehr zu ihrem Stock zurückfliegen können.

Die Wissenschaftler sind überzeugt, dass die Strahlung verhindert, dass die Bienen nach einem Ausflug wieder zu ihrem Stock zurückfinden. Das hat zur Folge, dass dem Imker nicht nur die Honigernte ausfällt, sondern auch der Nachwuchs ausbleibt, da die Bienenlarven nicht mehr versorgt werden.

In den USA und auch in Großbritannien beobachtet man seit einigen Jahren und verstärkt heuer ein rätselhaftes Bienensterben. Ganze Stöcke sind von einem Tag auf den anderen vollkommen leer, von den Tierchen fehlt jede Spur.

Die Theorie der Forscher: Die Strahlung von Handys stört die Bienen bei ihrem so genannten "Wackeltanz" mit dem sie sich im Stock verständigen. Die Trägerfrequenz von Handysignalen erzeugt in etwa dieselben Schwingungen auf einer Wabe wie der Tanz der Bienen, die dadurch die Signale ihrer Mitbewohner nicht mehr empfangen können.

Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum