Foto: EPA

Vonn träumt von Comeback in St. Anton

02.01.2013, 10:17
Der alpine Skisport kehrt zur Wiege zurück: In St. Anton findet das Arlberg-Kandahar-Rennen am 11. und 12. Jänner zum 85. Mal statt. Die Damen fahren erneut auf Karl Schranz ab, und Lindsey Vonn träumt vom Comeback.

Fast ein bisschen wie Lake Louise. Oder eigentlich noch besser. Auf ihrer Lieblingspiste im kanadischen Nationalpark hat Vonn bislang 14 Rennen gewonnen, absoluter Weltrekord an Siegen in einem Ort. Aber auch die Ausbeute der Amerikanerin in St. Anton klingt rekordverdächtig: Auf der Karl- Schranz- Piste kann Lindsey auf eine hundertprozentige Ausbeute verweisen: Zweimal ist sie in ihrer bisherigen Karriere im WM- Ort von 2001 angetreten – zweimal trug sie den Sieg davon.

Naht das Comeback?

Beim Damen- Rennen im Dezember 2007 trug sich Vonn, damals frischgetraute Ehefrau, mit Siegen in der Abfahrt und in der Kombination in zwei Tagen zweimal in die Siegerliste ein. Ob die inzwischen von ihrem Mann getrennte Amerikanerin auch bei der Rückkehr des Weltcups am Arlberg Mitte Jänner dabei sein wird? Lindsey hat dem Vernehmen nach in den Staaten wieder das Skitraining aufgenommen und soll dieser Tage nach Europa kommen, wo man weiter an der Rückkehr in den Weltcup arbeitet. Das große Ziel ist das Comeback in St. Anton.

Vorfreude bei Fenninger

Semmering- Siegerin Anna Fenninger wird sich auch auf ein Wiedersehen mit dem Arlberg freuen: Denn vor fünf Jahren ging der Stern der Salzburgerin dort auf. Bei der Kombination wurde die damals 18- Jährige Vierte und landete erstmals in einem Weltcup- Rennen in den Top Ten.

Aufs Stockerl hat's 2007 keine ÖSV- Läuferin geschafft. Rotweißrot auf dem Podium am Arlberg – das ist überhaupt schon eine Zeit her. Dafür fiel es damals richtig kräftig aus: Michaela Dorfmeister, Renate Götschl und Selina Heregger feierten bei der WM 2001 in der Abfahrt einen Dreifach- Sieg.

02.01.2013, 10:17
Georg Fraisl, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum