Foto: APA/BARBARA GINDL

Um Matthias Mayer bahnt sich Comeback- Wunder an

17.11.2014, 15:46
Bode Miller wurde in Colorado am Rücken operiert. Für Aksel Lund Svindal hat nach seinem Achillessehnenriss die Therapie begonnen. Die beiden Skistars werden auf der Nordamerika-Tour fehlen. Dafür bahnt sich um Abfahrts-Olympiasieger Matthias Mayer ein kleines Comeback-Wunder an.

Bei einem Trainingssturz Mitte Oktober hatte sich der Kärntner einen Innenband- Einriss im rechten Knie und eine schwere Rückenprellung zugezogen. Den Saisonauftakt in Sölden verpasste er deshalb, befürchtete damals im Spital: "Ich weiß, dass das jetzt auch für die erste Saisonabfahrt in Lake Louise sehr eng wird!"

Rund einen Monat später sieht das alles weit erfreulicher aus. "Das Knie heilt besser als erwartet, da macht noch eher der Rücken bei gewissen Bewegungen Probleme", ließ Mayer wissen. Weil es besser als gedacht geht, wird er diese Woche sogar mit dem Rest des Abfahrts- Teams Richtung Kanada fliegen. Dort wird er erstmals  wieder in die Ski steigen und danach entscheiden, ob an einen Start in der ersten Saisonabfahrt in Lake Louise Samstag in einer Woche zu denken ist.

Perfekter Comeback- Boden

Derzeit sieht es jedenfalls danach aus, als ob das tatsächlich möglich sein könnte. Davon geht man auch bei Mayers Skifirma Head aus. "Für Matthias steht alles bereit, Material, Servicemann – alles wird rechtzeitig vor Ort sein", bestätigt Rennchef Rainer Salzgeber, "wir planen im Moment so, dass er beim ersten Training in Lake Louise dabei ist!"

Der kanadische Ort, in dem traditionell die Speed- Saison eröffnet wird, war für Mayer schon einmal ein perfekter Comeback- Boden: 2012 fuhr er dort nach seiner mysteriösen Lebensmittel- Vergiftung, wegen der er durch Schwächung des Körpers sogar im Rollstuhl hatte sitzen müssen, auf Anhieb mitten in die Weltspitze.

17.11.2014, 15:46
Peter Frauneder, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum