Foto: Sepp Pail

Thomas Morgenstern steht vor dem Karriereende!

24.09.2014, 17:26
Hört er auf? Alles deutet darauf hin! Und bald werden wir es wissen, denn Thomas Morgenstern hat eine Entscheidung getroffen. Am Freitag um 12 Uhr lädt der Kärntner zu einer Pressekonferenz nach Salzburg, an der auch Cheftrainer Heinz Kuttin und ÖSV-Sportdirektor Ernst Vettori teilnehmen werden. Der dreifache Olympiasieger Morgenstern brach zuletzt einen Trainingskurs ab und bat um eine Auszeit.

Wie krone.at aus Thomas Morgensterns  Umfeld erfuhr, deuten viele Zeichen auf ein Schlussmachen hin. Denn Großschanzen und Schlechtwetter bereiten dem 27- Jährigen immer noch Probleme – offenbar zu große, um an eine Fortsetzung seiner Karriere zu denken.

Acht Monate liegt sein schwerer Sturz am Kulm zurück, das Trauma konnte er womöglich immer noch nicht ganz überwinden. Am Ende der Saison ließ der 27- jährige Kärntner die Entscheidung, wie es mit seiner Karriere weitergeht, noch offen. Unter Neo- Chefcoach Heinz Kuttin, den Morgenstern vor wenigen Taten um eine Auszeit bat, nahm er an einigen Vorbereitungskursen teil, auch zu Beginn des Sommer- Grand- Prix machte er sich Gedanken, ob er beim Heimspringen in Hinzenbach starten werde.

Mehr Zeit für Töchterchen Lilly

Doch vergangene Woche brach der Seebodener den Trainingskurs in Innsbruck ab. Einige hoffen zwar noch, dass er weitermacht. Doch die Zeichen stehen auf Abschied. Und Österreichs erfolgreichster Olympia- Teilnehmer würde damit als Aktiver verloren gehen. "Morgi", der im Dezember 2002 im Weltcup debütierte, holte drei Mal Olympia- Gold, elf Mal WM- Gold, gewann die Vierschanzentournee, zweimal den Gesamt- Weltcup und 23 Einzelspringen im Weltcup. Der schönste Moment war für ihn aber die Geburt seiner Tochter Lilly, die im Dezember 2012 zur Welt kam.

24.09.2014, 17:26
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum