Foto: APA/Peter Hechenberger

Ski- Olympiasieger Othmar Schneider gestorben

26.12.2012, 09:24
Der erste österreichische Slalom-Olympiasieger ist tot. Der Vorarlberger Othmar Schneider, der im Jahr 1952 bei den Winterspielen in Oslo Gold geholt hat, ist in der Nacht von 24. auf 25. Dezember nach längerer Krankheit im Alter von 84 Jahren gestorben, wie der Vorarlberger Skiverband in einer Aussendung mitteilte.

Der am 27. August in Lech am Arlberg geborene Schneider feierte in der ersten Hälfte der 1950er- Jahre zahlreiche Siege bei internationalen Skirennen (den Ski- Weltcup gab es damals noch nicht). Nach einer höchst erfolgreichen Saison 1950/51, in der er u.a. in Chamonix und St. Moritz siegte, folgte der Slalom- Olympiasieg in Oslo, zudem holte Schneider in der Olympiaabfahrt die Silber- Medaille.

"Das Slalom- Gold in Oslo war für mich überraschend", erzählte Schneider anläßlich seines 80. Geburtstages 2008, "denn eigentlich gehörte meine Liebe der Abfahrt. Leider gab es bei den Spielen 1952 keine Kombination, denn sonst hätte ich auch eine zweite Goldene gewonnen." Aufgrund der Erfolge in Norwegen wurde der Vorarlberger von den österreichischen Sportjournalisten 1952 als "Sportler des Jahres" ausgezeichnet.

Auch erfolgreicher Sportschütze

Weniger bekannt ist, dass Schneider seiner Skiläufer- Karriere noch zahllose Erfolge als Sportschütze folgen ließ. Er gewann bei Welt- und Europameisterschaften Bronze im Team mit der Freien Pistole und sicherte sich nicht weniger als 34 Staatsmeistertitel (je 17 im Einzel und im Team). "Leider durfte ich nie mehr bei Olympia als Schütze starten, da ich als Skilehrer kein Amateur mehr war", erläuterte Schneider 2008, der die Abschaffung des Amateur- Paragrafen bei Olmypia begrüßte.

Zu Olympia durfte er trotzdem noch einmal fahren: Als Trainer der österreichischen Schützen war er bei den Sommerspielen 1976 in Montreal mit dabei, wo sein Schützling Rudolf Dollinger mit Bronze für die einzige österreichische Medaille sorgte.

26.12.2012, 09:24
wed/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum