Foto: APA/EPA/MIKHAIL KLIMENTIEV/RIA NOVOSTI/KREMLIN

Putin trinkt Rotwein im USA- Haus

15.02.2014, 10:18
Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Freitag bei den Olympischen Spielen in Sotschi das amerikanische Haus besucht. Einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten Eishockey-Duell der beiden Großmächte war Putin in dem nicht konfliktfreien Verhältnis mit den USA um eine entspannte Atmosphäre bemüht. Danach besuchte er auch noch das Kanada-Haus.
US- Präsident Barack Obama hatte auf eine Reise zur Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele verzichtet, was von der US- Presse als Zeichen des Protests gegen das Anti- Homosexuellen- Gesetz der russischen Regierung gewertet wurde. 24 Stunden vor dem brisanten Eishockey- Schlager in Sotschi war im USA- Haus von einer Missstimmung aber nichts zu merken.

Putin machte es sich auf der Couch gemütlich

Putin saß mit US- Funktionären entspannt auf einer Couch, trank mit US- Offiziellen Rotwein und plauderte locker über Olympia. Der russische Präsident streute seinen Gastgebern dabei Rosen. "Was mir an Ihrem Team gefällt ist, dass Sie in fast jeder Disziplin starke Teilnehmer haben und in fast jedem Bewerb um Medaillen kämpfen", sagte Putin, der auch auf den Eishockey- Gipfel einging.

"Natürlich unterstützen wir unsere Burschen", sagte er, meinte aber auch mit Verweis darauf, dass viele russische Spieler in der nordamerikanischen Profiliga NHL spielen: "Ich versichere Ihnen, dass es hier viele Eishockey- Fans gibt, die die amerikanischen Spieler kennen und mögen."

Präsident hofft auf ein Duell im Finale

Putin legte danach auch noch einen Stopp im kanadischen Haus ein. Die Teams von Kanada und Russland gelten als Favoriten auf die Goldmedaille im Eishockey, die für beide Länder wohl wichtigste der ganzen Spiele. Der russische Chef wünschte den Kanadiern viel Erfolg, "aber nicht bei allen Eishockey- Spielen. Hoffentlich treffen wir im Finale aufeinander und können das Können der Spieler genießen", sagte Putin, der mit viel Applaus verabschiedet wurde.

15.02.2014, 10:18
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum