Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Österreich in Quali für Sotschi 2014 mit 6:1 vs. Niederlande

08.02.2013, 18:02
Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft steht beim Olympia-Qualifikationsturnier in Bietigheim-Bissingen wie erhofft vor einem "Finalspiel". Die ÖEHV-Auswahl deklassierte am Freitag Außenseiter Niederlande mit 6:1 und spielt damit am Sonntag (15.15 Uhr/live ORF Sport plus) gegen Gastgeber Deutschland um das Ticket für Sotschi 2014. Die Österreicher machten bereits im ersten Drittel mit fünf Treffern alles klar.

Teamchef Manny Viveiros musste Umstellungen vornehmen, da sich Manuel Latusa im Auftaktspiel gegen Italien (3:2) einen Bändereinriss im Knie zugezogen hatte und zumindest für dieses Wochenende ausfällt. Im Tor setzte Viveiros wieder auf Einser- Torhüter Bernhard Starkbaum (Bild), der allerdings im Unterschied zum Vortag einen ausgesprochen geruhsamen Nachmittag erlebte.

Überfallsartiges Startdrittel überfordert Oranjes

Denn die Niederlande waren den gegenüber dem Italien- Match klar verbesserten Österreichern hoffnungslos unterlegen. Kapitän Thomas Koch (6.) sowie die Brüder Michael und Thomas Raffl mit einem Doppelschlag innerhalb von 35 Sekunden (9.) sorgten bereits nach 8:50 Minuten für eine schnelle 3:0- Führung. Nach weiteren Treffern von Daniel Oberkofler (15.), der sein drittes Turniertor erzielte, und neuerlich Koch (18.) ging es mit einem 5:0 in die erste Pause.

Wermutstropfen des Startdrittels war allerdings eine Verletzung von Center Daniel Welser, der nach einem Check mit Verdacht auf Gehirnerschütterung nicht mehr auf das Eis zurückkehrte. Mit der klaren Führung im Rücken schalteten die Österreicher zurück. Matthias Trattnig erhöhte auf 6:0 (33.), in der Schlussphase gelang Mith Bruijsten im Powerplay der Ehrentreffer (59.).

Thomas Raffl: "Der Start war wichtig für das Selbstvertrauen, es war mit der Nationalmannschaft das beste Drittel in diesem Jahr." Bernhard Starkbaum pflichtete dem bei: "Defensiv haben wir sehr gut gespielt, nur wenig Schüsse zugelassen. Es war eine gute Teamleistung. Ein Gegentor ist immer blöd, aber es ist wichtig, dass wir gewonnen haben. Jetzt müssen wir schauen, dass wir auch am Sonntag eine gute Partie abliefern"

Am Sonntag wartet Deutschland als Favorit

Damit steigt am Sonntag quasi ein Finale gegen Turnierfavorit Deutschland. Mit einem Sieg würde sich Österreichs Eishockey- Team erstmals seit Salt Lake City 2002 wieder für Olympische Spiele qualifizieren. Eine ähnliche Konstellation hat es schon vor vier Jahren gegeben, als sich Deutschland in Hannover dank eines 2:1- Erfolgs das Ticket für Vancouver 2010 holte. Die DEB- Auswahl war in Kanada zum 16. Mal in Folge bei einem Olympia- Turnier dabei, bisher haben die Deutschen noch kein einziges Spiel bei einer Olympia- Qualifikation verloren.

Besuche krone.at/Sport auf Facebook und werde Fan! 

08.02.2013, 18:02
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum