Foto: AP

Mikaela Shiffrin deklassiert die Konkurrenz

14.03.2015, 14:48
Mit einem gigantischen Vorsprung von 1,41 Sekunden hat die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin am Samstag den Slalom von Are gewonnen. Die Slowakin Veronika Velez Zuzulova und die Tschechin Sarka Strachova (+2,15) auf den Plätzen zwei und drei waren chancenlos. Als beste ÖSV-Läuferin landete Carmen Thalmann auf dem achten Rang, Bernadette Schild (9.) und Nicole Hosp (12.) reihten sich knapp dahinter ein. Kathrin Zettel, nach dem ersten Durchgang noch Fünfte, verpatzte den Finallauf und kam nicht über Platz 15 hinaus. Anna Fenninger war zwar nicht am Start, durfte sich aber auch als Siegerin fühlen.

Denn während die Salzburgerin , die am Freitagabend den Riesentorlauf gewonnen hatte, bereits Richtung Weltcup- Finale in Meribel unterwegs war und Kraft sparen wollte, verließ ihre Rivalin Tina Maze  verärgert und enttäuscht den Slalom- Zielraum in Schweden. Maze wurde nur 16. und hat damit im Gesamtweltcup 30 Punkte Rückstand auf Fenninger.

Shiffrin : "Für manche Orte hat man spezielles Gefühl"
Shiffrin jubelte indes über ihren bereits 14. Weltcup- Sieg, den 13. im Slalom. Auch den allerersten Sieg im Weltcup hatte Shiffrin in Are geholt - am 20. Dezember 2012. "Für manche Orte hat man eben ein ganz spezielles Gefühl. Wenn ich hierher nach Are komme, dann ist meine Stimmung automatisch gut", meinte Shiffrin, die Bestzeit in beiden Durchgängen markierte.

Die weichen Bedingungen kamen dem US- Jungstar ebenfalls entgegen. "Ich habe in den vergangenen Wochen sehr viel auf weichem Schnee trainiert, deshalb bin ich heute sehr gut zurechtgekommen", so Shiffrin, die zum 15. Mal zur Halbzeit eines Slaloms auf Rang eins lag und diese Führung zum zehnten Mal auch ins Ziel brachte. Im Slalom- Weltcup führt Shiffrin nun ein Rennen vor Schluss fast uneinholbare 90 Punkte vor der Schwedin Frida Hansdotter .

Thalmann  zufrieden – für Zettel  war Finale verhext
Thalmann kommt in Are ebenfalls recht gut zurecht. Nach Platz sieben im Dezember 2014 wurde die Kärntnerin diesmal Achte. "Ich bin zufrieden mit der Leistung und mit dem Ergebnis. Aber ich weiß, dass noch mehr drinnen ist. Das will ich jetzt in Meribel zeigen", erklärte Thalmann. Für Zettel klappte es einmal mehr nicht mit ihrem ersten Stockerlplatz in Are. "Es scheint irgendwie verhext zu sein", sagte die Niederösterreicherin, die im zweiten Durchgang kurz vor dem Ziel mit viel Mühe einen Sturz vermied.

Hauchdünn an ihren ersten Weltcup- Punkten vorbeigeschrammt ist Lisa- Maria Zeller. Die Salzburgerin qualifizierte sich als 26. für den zweiten Durchgang, kam jedoch im Finale wenige Tore vor dem Ziel zu Sturz. "Schade. Aber die Quali für den zweiten Durchgang gibt mir Zuversicht für die Zukunft", sagte die amtierende Junioren- Weltmeisterin im Riesentorlauf.

14.03.2015, 14:48
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum