Foto: EPA

Marsaglia gewinnt in Beaver Creek vor Svindal und Reichelt

01.12.2012, 20:55
Einen Überraschungssieger hat am Samstag der anspruchsvolle Super-G von Beaver Creek gebracht. Der Italiener Matteo Marsaglia gewann 0,27 Sekunden vor dem Norweger Aksel Lund Svindal und 0,70 Sekunden vor dem Salzburger Hannes Reichelt erstmals ein Weltcuprennen. Der gebürtige Römer setzte damit nach dem Abfahrtsieg von Christof Innerhofer bei Weichschnee und Sonnenschein die italienische Rossignol-Erfolgsserie in Colorado fort.

Überschattet war das von einigen sofort als grenzwertig und gefährlich skandalisierte Rennen von zahlreichen Stürzen und Ausfällen. 16 Ausfälle bei 70 Startern sorgten für einige Unterbrechungen, weshalb der Bewerb satte zweieinhalb Stunden dauerte. Am schwersten erwischte es den Österreicher Max Franz, der mit einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus landete (siehe Infobox).

Hirscher: "Riesengroßer Respekt vor Abfahrern"

Schon vor dem Rennen hatte es wegen des erstmaligen Starts von Technik- Spezialist Marcel Hirscher auf der steilen Raubvogelpiste interne Diskussionen über den vom Österreicher Burkhard Schaffer anspruchsvoll gesetzten Kurs gegeben. Nachdem der Deutsche Stephan Keppler das Rennen gleich mit einem spektakulären Sturz eröffnet hatte, ging Hirscher noch etwas defensiver zu Werk. Der Weltcup- Titelverteidiger kam heil als 33., aber ohne Punkte ins Ziel. "Es hat sich alleine von der Erfahrung dennoch ausgezahlt. Mein Respekt vor den Abfahrern ist riesengroß", sagte Hirscher.

Hirschers Defensive war klug. Denn kurz darauf attackierte sein Freund Max Franz die Bestzeit, bezahlte aber wieder einmal schwer für seine Angriffslust. Der junge Kärntner raste nach einer Kuppe in ein "blindes" Tor, schlug schwer mit dem Kopf auf und blieb bewusstlos liegen. Er wurde mit einer Gehirnerschütterung und Abschürfungen nach Vail ins Krankenhaus gebracht. Schon drei Jahre davor hatte sich Franz in Beaver schwer am Knie verletzt.

Jansrud verspielt mit Fehler möglichen Sieg

Auch danach forderte der Kurs selbst die Speed- Spezialisten voll. So auch Svindals Landsmann Kjetil Jansrud, der mit Bestzeit kurz vor dem Ziel durch einen kapitalen Fahrfehler um den möglichen Sieg gebracht wurde. Der ging am Ende an Marsaglia und damit einen waschechten Römer. Erst mit 14 Jahren war der Sohn einer guten Tennisspielerin in die Berge nach San Sicario gezogen. "Ich habe gewusst, dass ich es im Super- G draufhabe", jubelte der Sieger.

Für Insider kam der Marsaglia- Sieg wenig überraschend, denn vor zwei Wochen hat der 27- Jährige in Copper Mountain beide FIS- Super- G gewonnen und in beiden Riesentorläufen Platz zwei belegt. "Mich überrascht er gar nicht", sagte Abfahrtssieger Innerhofer. "Er war schon im Vorjahr reif für ein Stockerl", erklärte der Südtiroler. Warum es dann so lange gedauert hat? "Er ist der Albtraum aller Serviceleute, denn er ist schnell mal mit etwas zufrieden", so Innerhofer schmunzelnd.

Trotz des Schocks um Franz zeigte auch Österreichs junge Garde diesmal wieder stark auf. Matthias Mayer ("Eine lässige Fahrt. Unten bin ich noch mal die Sommerlinie gefahren. Das Stockerl ist mir noch nicht ganz vergönnt.") wurde Siebenter. Florian Scheiber kam einen Tag nach Rang vier in der Abfahrt im Super- G auf Platz zwölf.

Reichelt nicht ganz zufrieden

Bester ÖSV- Fahrer war aber einmal mehr Reichelt, der hier schon zwei Mal den Super- G gewonnen hat. "Die Fahrt war nicht schlecht, aber ich habe unten nach der Kompression viel Zeit liegen lassen", erklärte der Salzburger. Dabei hatte Reichelt am Vorabend noch mit Magenkrämpfen gekämpft. "Aber den Hügel hier kenne ich bestens", berief sich Reichelt schmunzelnd auf seine Siege von 2005 und 2007 in Beaver Creek, wo er nun einer der erfolgreichsten Super- G-Starter ist.

Das Ergebnis:

Rang Läufer Nation Zeit
1 MARSAGLIA Matteo ITA 1:14.68
2 SVINDAL Aksel Lund NOR 1:14.95
3 REICHELT Hannes AUT 1:15.38
4 LIGETY Ted USA 1:15.42
5 HEEL Werner ITA 1:15.56
6 JANSRUD Kjetil NOR 1:15.58
7 MAYER Matthias AUT 1:15.67
8 DE TESSIERES Gauthier FRA 1:15.79
9 MERMILLOD BLONDIN Thomas FRA 1:15.87
10 HUDEC Jan CAN 1:15.94
11 GUAY Erik CAN 1:15.95
12 SCHEIBER Florian AUT 1:15.96
13 CLAREY Johan FRA 1:16.02
14 STREITBERGER Georg AUT 1:16.04
15 FAYED Guillermo FRA 1:16.15
16 DEFAGO Didier SUI 1:16.17
17 INNERHOFER Christof ITA 1:16.23
18 KLOTZ Siegmar ITA 1:16.25
18 BIESEMEYER Thomas USA 1:16.25
18 JANKA Carlo SUI 1:16.25
21 PUCHNER Joachim AUT 1:16.30
22 HEDIN Douglas SWE 1:16.39
23 KRÖLL Klaus AUT 1:16.40
24 KÜNG Patrick SUI 1:16.48
25 THEAUX Adrien FRA 1:16.49
26 KOSTELIC Ivica CRO 1:16.59
27 RUBIE Brennan USA 1:16.65
28 BAUMANN Romed AUT 1:16.66
29 PARIS Dominik ITA 1:16.78
30 DE ALIPRANDINI Luca ITA 1:16.81

01.12.2012, 20:55
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum