Foto: APA/EXPA/Johann Groder/EXPA/ Johann Groder

Marlies Schild trainiert wieder auf Skiern: "Knie hält"

31.01.2013, 11:56
Marlies Schild hat rund 40 Tage nach ihrer in Aare erlittenen Verletzung wieder auf Skiern trainiert. "Ich habe in den letzten Tagen meine ersten Versuche hinter mich gebracht", berichtete die Salzburgerin am Donnerstag. Das Fazit der 31-Jährigen fiel nach intensiven Therapie- und Reha-Einheiten und nun den ersten Schwüngen auf Schnee vielversprechend aus: "Das Knie hält gut und fühlt sich auch gut an."

Ob die amtierende Slalom- Weltmeisterin und Olympia- Zweite allerdings bis zum WM- Slalom in Schladming wieder rennbereit ist, steht noch in den Sternen. "Um Rennen fahren zu können, fehlt momentan natürlich noch einiges. Ob ich rennmäßig fahren kann, wird sich in den nächsten zwei Wochen bis zum WM- Slalom weisen", erklärte die Lebensgefährtin ihres ÖSV- Teamkollegen Benjamin Raich.

Heilung verläuft besser als erwartet

Schild hatte nach ihrem Trainingssturz am 20. Dezember in Aare und der darauffolgenden Knie- Operation in Innsbruck von den Ärzten eigentlich eine dreimonatige Pause verordnet bekommen. Die WM- Saison war bereits für beendet erklärt worden. Der Heilungsprozess verläuft nach dem Innenbandriss im rechten Knie aber nun weitaus besser als erhofft.

In den kommenden Tagen ist bei Schild in Abstimmung mit der ärztlichen Leitung ein skitechnisches Aufbauprogramm geplant. Als Titelverteidigerin hat sie für Schladming einen garantierten Startplatz. Laut ÖSV wird die Entscheidung erst "unmittelbar vor dem Rennen" fallen.

Auch Arzt zufrieden

Auch der behandelnde Arzt Gernot Sperner war vom Heilungsprozess bei Schild angetan. "Die Heilung ist auch durch das perfekte Umfeld wesentlich schneller gegangen als angenommen. Dennoch ist derzeit eine Maximalbelastung noch nicht möglich. Der weitere Reha- Verlauf wird zeigen, wann Marlies das Knie wieder voll belasten kann", sagte Sperner.

31.01.2013, 11:56
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum