Foto: Andreas Tröster

Lizz Görgl: "Ich fühle mich immer noch wie 20!"

17.01.2014, 18:58
Geht jetzt die Lawine Lizz ab? Mit ihrem Sieg vor einer Woche in Zauchensee hat Lizz Görgl (32) nicht nur die zweijährige Erfolgspause der rot-weiß-roten Abfahrerinnen beendet, sondern sich auch rechtzeitig vor den Olympischen Spielen in Sotschi wieder ins Rampenlicht gestellt. Und bei der Abfahrt in Cortina d'Ampezzo will sie noch einen draufsetzen.

Die Älteste? Nein, das weiß Lizz Görgl ganz genau: DAS ist sie nicht. Die Schweizerin Fränzi Aufdenblatten ist die Renn- Oma im Damen- Weltcup, immerhin satte zehn Tage älter als die Österreicherin. Aber bei den Siegern, da kommt Lizz seit dem vergangenen Samstag nicht mehr aus: Mit dem Triumph in Zauchensee ist Görgl die älteste Weltcup- Abfahrtssiegerin aller Zeiten geworden.

Mit 32 Jahren und elf Monaten hat die Doppelweltmeisterin von Garmisch diesen "Titel" der Doppel- Olympiasiegerin von Turin, Michaela Dorfmeister, abgenommen. Sie war bei ihrem Erfolg in St. Moritz 2005 32 Jahre und zehn Monate alt gewesen.

"Cool!"

Die älteste Abfahrtssiegerin setzt ein jugendliches Lächeln auf, als sie von ihrer "Ehre" erfährt. Die Bedeutung der Jahreszahlen wird für die gebürtige Steirerin gemeinhin eh überschätzt: "Das Alter ist nicht so ausschlaggebend. Wichtig ist, wie es einem dabei geht. Und ich fühle mich immer noch wie eine 20- Jährige."

Und als solche will sie auch in Cortina wieder auf der Piste mit der Jugend Schlitten fahren – mit Zauchensee soll die Lawine Lizz losgetreten worden sein. "Es war schön, dass ich es einmal wieder so auf den Punkt bringen konnte und alles richtig zusammengegangen ist. Aber ich weiß: Es gibt noch Luft nach oben."

Volles Schneechaos

Von einem Wendepunkt will Görgl nicht sprechen. Den habe es auch in ihrem Erfolgsjahr 2011 nicht gegeben. Damals wurde sie beim Super- G in Cortina gar nur 30. – 18 Tage später stand sie in derselben Disziplin in Garmisch ganz oben auf dem WM- Stockerl. "Es gab und gibt keinen Punkt, an dem man sagen kann: Jetzt ist alles wunderbar. Das ist ein ständiger Prozess – und der geht ständig weiter."

17.01.2014, 18:58
Georg Fraisl, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum