Foto: GEPA

Jansrud Schnellster im ersten Abfahrtstraining

26.11.2014, 20:50
In Lake Louise ist am Mittwoch der Startschuss für die Speed-Herren im alpinen Ski-Weltcup gefallen. Im ersten Abfahrtstraining stellte der Norweger Kjetil Jansrud in 1:54,21 Minuten die Bestzeit auf. Auf Rang zwei folgte der kanadische Lokalmatador Manuel Osborne-Paradis (+0,33 Sek.), der allerdings ein Tor ausließ. Dritter wurde der österreichische Olympiasieger Matthias Mayer (0,71).

Am Donnerstag und Freitag stehen in Kanada zwei weitere Trainings auf dem Programm, am Samstag folgt die Abfahrt und am Sonntag ein Super- G. Erfreulich aus rot- weiß- roter Sicht war zum Auftakt vor allem die starke Rückkehr von Mayer, der sich am 15. Oktober bei einem Trainingssturz auf dem Pitztaler Gletscher einen Innenbandeinriss im rechten Knie und eine Wirbelsäulenprellung zugezogen hatte. Noch bis vergangenen Dienstag war der Start des 24- Jährigen fraglich gewesen. "Mein Knie hat den ersten Test bestanden", meinte Mayer nach dem Training erleichtert.

Neuschnee im Anmarsch

Womöglich hat es am Mittwoch in Lake Louise die einzige Trainings- Möglichkeit für die Athleten gegeben. Denn gemäß Wetterprognosen ist reichlich Neuschnee im Anmarsch. Am Donnerstag und Freitag sollen 30 bis 40 Zentimeter Neuschnee fallen. Zudem sinken die Temperaturen signifikant, am Samstag könnte es bei der Abfahrt Temperaturen von rund minus 20 Grad Celsius geben.

Franz als zweitbester Österreicher auf Rang zehn

"Es hat Spaß gemacht, wieder über die lange Distanz zu fahren. Im Großen und Ganzen war es eine coole Fahrt", meinte Max Franz, der als zweitbester Österreicher auf Rang zehn landete. Die neue Kurssetzung vom ehemaligen österreichischen Abfahrts- Weltmeister Hannes Trinkl kam bei den Piloten sehr gut an. "Das ist richtig gut zu fahren", sagte Mayer, der im lädiert gewesenen Knie keine Schmerzen spürte.

Hannes Reichelt landete auf Rang elf und meinte danach: "Das war eher eine mittelmäßige Fahrt. Ich hatte ein paar kleine Fehler und die haben sich summiert. Im Rennen werde ich mich hoffentlich steigern können."

26.11.2014, 20:50
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum