Foto: APA/EPA/BARBARA GINDL

Hirscher: "Würde keine Kugel gegen Gold tauschen"

17.03.2014, 09:39
Marcel Hirscher – DER Skifahrer der Gegenwart. Zum dritten Mal in Folge bekam der 25-Jährige am Sonntag in Lenzerheide die große Kugel des Gesamtweltcups überreicht. Und erneut garnierte er sie mit einem Disziplinenweltcup: Ein Höllenritt durch den Frühlingsschnee brachte das zweite Slalom-Kristall.

"Krone": Sagenhaft, dein zweiter Slalomlauf. Noch mehr Risiko ist fliegen, oder?
Marcel Hirscher: Der Felix ist schuld. Ich habe am Start im Vorbeigehen gefragt: Felix vorne? Antwort: Ja. Da wusste ich: All in. Jetzt oder nie. Und das macht schon richtig Spaß, so etwas.

"Krone": Der Jubel über Slalom- Kristall fiel größer aus als über den Gesamtweltcup. War dir die kleine Kugel so wichtig?
Hirscher: Ja, sehr wichtig. Aber die Freude über die große Kugel ist schon größer. Nur am Samstag mit den ganzen Rechen- Spielchen, das nimmt dir halt ein bissl die Freude. Im Slalom bin ich durchs Ziel gefahren – und bumm.

"Krone": Drei Gesamtsiege in Serie – ist der Erfolg heuer ein besonderer?
Hirscher: Ja. Das war die schwerste Kugel. Die erste hat sich einfach ergeben, die zweite war die Folge einer brillanten Saison. Aber diesmal, da hat es schon gezwickt hin und wieder. Das war hart.

"Krone": Geschichtsbücher sind dir nicht so wichtig. Aber wie fühlst du dich als erster Österreicher mit drei großen Kugeln in Folge?
Hirscher: Brutal toll. Auch dass es vorher nur Stenmark, Thöni und Mahre gelungen ist, ehrt mich natürlich. Aber wichtig ist etwas anders: ICH hab sie wieder!

"Krone": Würdest du eine deiner großen Kugeln gegen Olympia- Gold tauschen?
Hirscher: Nein, ganz sicher nicht! Nie im Leben.

"Krone": Wie ist nach all den Diskussionen dein Verhältnis mit Felix Neureuther?
Hirscher: Das betrifft ja nicht uns. Hoffe ich zumindest. Jeder Athlet hat halt seine Vorlieben bei der Kurssetzung. Vielleicht sollte sich die FIS fragen, warum das Reglement so weit ist. Ich hätte auch nichts dagegen, wenn es in Zukunft professionelle Kurssetzer der FIS gibt.

17.03.2014, 09:39
Georg Fraisl, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum