Foto: APA/EPA/DANIEL KARMANN, Twitter.com

Fairall spürt nach Sturz- Drama seine Beine wieder!

15.01.2015, 10:17
Wunderschöne Nachrichten vom schwer verunglückten US-Springer Nick Fairall. Der Amerikaner war bei der Vierschanzen-Tournee in Bischofshofen dramatisch mit dem Kopf in den Schnee geknallt und bisher stand zu befürchten, dass er wegen einer Wirbelsäulen-Verletzung für immer an den Rollstuhl gefesselt sein könnte. Doch "krone.at" bekam von Fairalls Coach Bine Norcic schöne News: "Nick hat erstmals wieder etwas Gefühl in den Beinen!" Den schrecklichen Sturz sehen Sie oben im Video.

Nicholas Fairall ist nach dem Crash in der Klinik in Schwarzach sofort operiert worden. Er hatte sich eine Verletzung an der Wirbelsäule zugezogen. Und noch am Mittwoch war der Stand der, dass zu befürchten wäre, dass Nick für immer an den Rollstuhl gefesselt sein könnte (siehe Story ).

Doch im Gespräch mit krone.at gab sein Trainer Bine Norcic, selbst ein ehemaliger Skispringer, am Donnerstag zumindest eine leichte Entwarnung: "Nick ist sicher noch eine Woche in der Klinik in Schwarzach, ein weiterer Experte kommt dazu und wird ihn behandeln. Wir sind glücklich, dass er jetzt erstmals wieder etwas Gefühl in den Beinen hat. Ein gutes Zeichen."

Lähmung nicht ganz ausgeschlossen

Ausschließen könne man deswegen eine Lähmung noch nicht ganz: "Nein", sagt Norcic, "uns wurde gesagt, dass es auch eine Woche, ein Monat oder ein Jahr dauern könnte, bis seine Beine wieder bewegen kann. Oder eben nicht."

Seine Teamkollegen haben eine Spendenaktion für Fairall ins Leben gerufen, weil die Behandlungskosten teuer sind. Norcic: "Er macht täglich Therapien, die helfen ihm sehr." Bislang wurden 12.000 Dollar eingenommen - hier geht's zur Spenden- Homepage für Nick .

15.01.2015, 10:17
Max Mahdalik
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum