Deutscher Kircheisen gewinnt 2. Ramsau- Bewerb

21.12.2008, 18:13
Der Deutsche Björn Kircheisen hat am Sonntag mit einem tollen Finish die zweite Konkurrenz in Ramsau am Dachstein zum Weltcup der Nordischen Kombination für sich entschieden. Der 25-Jährige setzte sich im Schlusssprint vor dem US-amerikanischen Vortagessieger Bill Demong (+0,3 Sekunden), dem Franzosen Jason Lamy Chappuis (+0,5) sowie dem finnischen Weltcup-Führenden Anssi Koivuranta (3,6) durch und feierte seinen 12. Weltcupsieg. Lukas Klapfer landete als bester Österreicher hinter dem Spitzenquartett auf Rang fünf (11,9).

Klapfer hatte auf den ersten Kilometern des 10- km- Langlaufs vor dem Weltcup- Spitzenreiter Anssi Koivuranta (FIN) erstmals in seiner Karriere das Feld angeführt. Er lief bis zur letzten 2,5- km- Runde mit der fünfköpfigen Spitzengruppe, nachdem die Verfolger bei Kilometer drei aufgeschlossen hatten. "Dann habe ich gesehen, dass ich nicht mehr mithalten kann und habe nur versucht, die aufholenden Norweger auf Distanz zu halten", sagte der Eisenerzer. Er rettete sich sieben Zehntelsekunden vor Magnus Moan ins Ziel.

Das ÖSV- Team war am Sonntag nur durch Klapfer in den Top Ten präsent, dahinter folgte David Zauner, der Beste im Springen, erst auf dem für ihn persönlich zufriedenstellenden 16. Rang. Am Vortag hatte Willi Denifl als Vierter seine vorangegangenen Topleistungen bestätigt und Mario Stecher als Fünfter bei seinem Comeback nach 100- tägiger Verletzungspause alle überrascht. Ein Podestplatz blieb den ÖSV- Kombinierern in den ersten sechs Saisonbewerben jedoch versagt.

Bernhard Gruber, nach einer Schulterluxation im Sommer mit Rückstand, kam über die Plätze 27 bzw. 19 nicht hinaus, und Christoph Bieler, der als Sieger von 2006 auf einen Aufschwung gehofft hatte, rutschte in den Heimbewerben sogar noch tiefer in die Krise. Am Sonntag fiel er von Platz sechs an die 22. Stelle zurück.

Innauer: "Müssen noch zulegen"

ÖSV- Sportdirektor Toni Innauer strich die gute Entwicklung von Klapfer und die starken Leistungen von Denifl und Stecher (am Sonntag aber nur 33. nach Rang 40 im Springen) hervor. "Die Richtung stimmt, aber wir müssen noch zulegen", betonte Innauer, der darauf hofft, dass beim Leistungsträger Bieler der Knoten platzt. Für das Ausbleiben eines Top- 3-Platzes gebe es einige Gründe. Innauer sprach die "Lauflastigkeit" des Reglements an, das gute Läufer bevorzugt und merkte an, dass einige der Österreicher mit der gegenüber den Vorjahren um 2,5 km längeren Strecke zu kämpfen hätten.

Der 25- jährige Kircheisen drehte das Vortagsergebnis um. Der WM- Sprint- Dritte lief nach Rang zwei von Platz zehn zum ersten Saisonsieg, er setzte sich im Sprint vor dem Samstagsieger Bill Demong (USA/+0,3 Sekunden) durch. Der Franzose Jason Lamy Chappuis (0,5) wurde Dritter vor Weltcup- Spitzenreiter Koivuranta (3,6).

Denifl trat am Sonntag nicht mehr zum Laufen an. Der Sprungbewerb war wegen der bei Regen immer schlechter werdenden Bedingungen abgebrochen worden, daher kam erstmals der provisorische Wettkampfdurchgang vom Samstag in die Wertung. Und da hatte Denifl seinen Sprung verpatzt, hätte als 16. 1:36 Minuten Rückstand gehabt. "Da wäre nicht mehr viel möglich gewesen, es ist besser, ich spare Kraft für die restliche Saison", sagte der Tiroler. Die nächsten Bewerbe sind am 27./28.12. in Oberhof (GER).

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum