Foto: AP / Video: ATV

"Coole Geschichte!" Mayer hat seine Goldmedaille

09.02.2014, 17:59
Am Sonntag kurz vor 18 Uhr war es soweit: Matthias Mayer bekam bei der offiziellen Siegerehrung im Zentrum des Coastal Cluster vor Tausenden Fans die Goldmedaille für seinen Olympiasieg in der Abfahrt überreicht. Der 23-jährige Kärntner strahlte dabei, wie schon unmittelbar nach dem Rennen, bis über beide Ohren.

Der neue Abfahrtsheld (im Bild mit Silbermedaillengewinner Christof Innerhofer und Bronzemedaillengewinner Kjetil Jansrud) war gerührt, als er auf der Bühne stand und die österreichische Bundeshymne erklang. Er sang von Anfang bis Ende mit, hielt dabei ständig sein Gold fest. "Das nimmt mir keiner mehr weg. Es war ein wunderschönes Gefühl, da oben zu stehen. Ich hab mich heute in der Früh schon so gut gefühlt. Das ist eine coole Geschichte!" Mayer weiter: "Ich weiß jetzt selber noch nicht genau, wie meine Feiern ausfallen werden. Am Mittwoch will ich auf jeden Fall wieder ins Training einsteigen."

Schon davor hatte er gemeint: "Ich hab's erst so wirklich kapiert, als ich im Zielraum von Interview zu Interview geführt wurde. Da ist mir irgendwann klar geworden, dass ich wirklich Olympiasieger bin!" Schon bei der Flower Ceremony nach dem Rennen stiegen ihm die Tränen in die Augen. "Es war alles so unglaublich berührend." Mayers Mutter Margret und sein Bruder Lukas fieberten erst auf der Tribüne mit, mischten sich dann unter die Feiernden.

Papa Heli freute sich daheim in Kärnten

Vater Heli Mayer war nicht mit nach Russland gereist, verfolgte das Rennen daheim in Kärnten im TV. Fieber hatte ihn ans Bett gefesselt. Der 47- jährige Ex- Rennläufer, der selbst Silber im Olympia- Super- G von Calgary 1988 geholt hatte, war "sehr, sehr stolz. Weil er es geschafft hat, die Leistung zu bringen, obwohl er zum Kreis der Favoriten gehört hat. Das kann nicht jeder." Der Papa fügte hinzu: "Er ist halbwegs normal und gleich gefahren wie im Training. Vielleicht hatte Matthias auch Glück, dass es dort, wo er seinen Fehler hatte, noch am Anfang und steil war."

Landertinger bekam Silbermedaille

Auf der großen Tribüne der Medal Plaza zwischen den Eishallen war kurz vor Matthias Mayer auch Dominik Landertinger gefeiert worden, der am Vortag Silber im Biathlon- Sprint gewonnen hatte. "Ich habe es gestern schon realisiert, ich bin keiner, der so vor sich hinträumt. Gestern wäre es extrem stressig geworden, heute kann man das mehr genießen", sagte der in Tirol lebende gebürtige Oberösterreicher und gab Einblick in seine Gedanken auf dem Podium. "Es ist das Schönste, was ein Sportler erreichen kann. Es ist für mich ein Wahnsinnsmoment, der die harte Arbeit belohnt, die man das ganze Jahr macht. Ich genieße den Moment im Jetzt, es ist schwer zu beschreiben, einfach nur schön."

09.02.2014, 17:59
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum