Foto: …Ötztal Tourismus/APA

Ausreichend Schnee für Weltcup- Auftakt in Sölden

14.10.2013, 14:24
Sölden präsentiert sich knapp zwei Wochen vor dem traditionellen Auftakt des Ski-Weltcups ganz in Weiß. "In Sölden ist tiefster Winter, es schaut bärig aus. Bessere Voraussetzungen kann man nicht haben", meinte Streckenchef Isidor Grüner. Ende der vorigen Woche waren im Ötztal 80 Zentimeter Neuschnee gefallen. "Es kann nichts mehr schiefgehen. Nicht einmal zwei Tage Dauerregen wären ein Problem", versicherte Grüner.

Derzeit wird in Sölden der Neuschnee mit frischem Kunstschnee vermischt. "Das ist notwendig, um die Kompaktheit zu garantieren", erklärte Grüner. Nach der Grundpräparierung am Sonntag und dem Feinschliff am Montag soll von Dienstag bis Samstag für die Mannschaften das Training auf der Piste möglich sein.

Die Befürchtungen, wonach sich aufgrund der Schneemassen das Befahren des Rennhangs verzögern könnte, teilte Grüner nicht. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag soll aber in Sölden noch einmal Neuschnee hinzukommen.

Miller und das US- Team bereits vor Ort

Die von Sölden gesponserte US- Mannschaft ist - inklusive Bode Miller - bereits im Ötztal, neben den Österreichern reisen in den nächsten Tagen u.a. auch die Teams aus Deutschland und der Schweiz an. Die Österreicher wollen gegen Ende der Woche - wenn möglich auf dem Rennhang - ihre teaminternen Qualifikationen durchführen, sowohl bei den Damen als auch bei den Herren sind noch zwei Startplätze offen.

Gstrein wieder dabei

Die wohl erfreulichste Nachricht gab es für das Sölden- Team bereits lange vor den Rennen am 26. und 27. Oktober zu vermelden. Denn mitten drinnen in den Vorbereitungsarbeiten steht auch wieder Rainer Gstrein. Nach seinem fatalen Ski- Unfall am 7. April auf dem Pitztaler Gletscher tritt Gstrein diesmal zwar ein wenig kürzer und wird auch nicht auf die Ski steigen, bei zahlreichen Hintergrundarbeiten steht der langjährige ÖSV- Trainer dem Sölden- Team aber mit Rat und Tat zur Seite.

14.10.2013, 14:24
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum