Foto: APA/HERBERT NEUBAUER

Aksel Lund Svindal - der Meister der "engen Kisten"

08.03.2013, 10:58
Seit der Saison 1991/92 gilt im alpinen Ski-Weltcup das aktuelle Punktesystem, bei dem der Sieger 100 Zähler bekommt. An den seitdem zwei knappsten Entscheidungen im Gesamtweltcup waren jeweils der Norweger Aksel Lund Svindal und der Tiroler Benjamin Raich beteiligt. Am Ende der Saison 2006/07 betrug der Polster des Skandinaviers auf den Zweitplatzierten 13 Zähler, im März 2009 hatte Svindal nach dem Finale in Aare gar nur zwei Punkte Vorsprung auf Raich - und machte sich damit zum Meister der "engen Kisten".

Nummer vier in der Hitliste der spannendsten Entscheidungen war das Weltcupfinale vor einem Jahr in Schladming, als sich der Salzburger Marcel Hirscher mit 25 Punkten Vorsprung auf den Schweizer Beat Feuz durchsetzte. Sechs Rennen vor Schluss des laufenden Weltcupwinters hat Hirscher 29 Zähler mehr auf dem Konto als sein Verfolger Svindal, der abermals gegen einen Österreicher zum finalen Showdown um die große Kristallkugel antritt.

Für die klarste Entscheidung hat übrigens Hermann Maier in der Saison 2000/01 gesorgt, der Salzburger brachte es am Ende gleich auf 743 Punkte mehr als sein zweitplatzierter Teamkollege Stephan Eberharter. Den Punktrekord bei den Herren hält ebenfalls Maier, der 1999/00 exakt 2.000 Zähler auf sein Konto gehäuft hatte. 2009 - bei der bisher knappsten Entscheidung - reichten hingegen 1.009 Punkte und damit so wenig wie nie. Für diese "Bestleistung" war wie erwähnt Svindal verantwortlich.

Weltcup- Entscheidungen seit 1992

  • 1992: 1. Paul Accola (SUI) 1.699 Punkte - 2. Alberto Tomba (ITA) 1.362. Differenz: 337 Punkte. Bester Österreicher: 6. Günther Mader 797.
  • 1993: 1. Marc Girardelli (LUX) 1.379 Punkte - 2. Kjetil- Andre Aamodt (NOR) 1.347. Differenz: 32 Punkte. Bester Österreicher: 4. Günther Mader 826.
  • 1994: 1. Kjetil- Andre Aamodt (NOR) 1.392 Punkte - 2. Marc Girardelli (LUX) 1.007. Differenz: 385 Punkte. Bester Österreicher: 4. Günther Mader 820.
  • 1995: 1. Alberto Tomba (ITA) 1.150 Punkte - 2. Günther Mader (AUT) 775. Differenz: 375 Punkte.
  • 1996: 1. Lasse Kjus (NOR) 1.216 Punkte - 2. Günther Mader (AUT) 991. Differenz: 225 Punkte.
  • 1997: 1. Luc Alphand (FRA) 1.130 Punkte - 2. Kjetil- Andre Aamodt (NOR) 1.096. Differenz: 34 Punkte. Bester Österreicher: 3. Josef Strobl 1.021.
  • 1998: 1. Hermann Maier (AUT) 1.685 Punkte - 2. Andreas Schifferer (AUT) 1.114. Differenz: 571 Punkte.
  • 1999: 1. Lasse Kjus (NOR) 1.465 Punkte - 2. Kjetil- Andre Aamodt (NOR) 1.442. Differenz: 23 Punkte.
  • 2000: 1. Hermann Maier (AUT) 2.000 Punkte - 2. Kjetil- Andre Aamodt (NOR) 1.440. Differenz: 560 Punkte.
  • 2001: 1. Hermann Maier (AUT) 1.618 Punkte - 2. Stephan Eberharter (AUT) 875. Differenz: 743 Punkte.
  • 2002: 1. Stephan Eberharter (AUT) 1.702 Punkte - 2. Kjetil- Andre Aamodt (NOR) 1.096. Differenz: 606 Punkte.
  • 2003: 1. Stephan Eberharter (AUT) 1.333 Punkte - 2. Bode Miller (USA) 1.100. Differenz: 233 Punkte.
  • 2004: 1. Hermann Maier (AUT) 1.265 Punkte - 2. Stephan Eberharter (AUT) 1.223. Differenz: 42 Punkte.
  • 2005: 1. Bode Miller (USA) 1.648 Punkte - 2. Benjamin Raich (AUT) 1.454. Differenz: 194 Punkte.
  • 2006: 1. Benjamin Raich (AUT) 1.410 Punkte - 2. Aksel Lund Svindal (NOR) 1.006. Differenz: 404 Punkte.
  • 2007: 1. Aksel Lund Svindal (NOR) 1.268 Punkte - 2. Benjamin Raich (AUT) 1.255. Differenz: 13 Punkte.
  • 2008: 1. Bode Miller (USA) 1.409 Punkte - 2. Benjamin Raich (AUT) 1.298. Differenz: 111 Punkte.
  • 2009: 1. Aksel Lund Svindal (NOR) 1.009 Punkte - 2. Benjamin Raich (AUT) 1.007. Differenz: 2 Punkte.
  • 2010: 1. Carlo Janka (SUI) 1.197 Punkte - 2. Benjamin Raich (AUT) 1.091. Differenz: 106 Punkte.
  • 2011: 1. Ivica Kostelic (CRO) 1.356 - 2. Didier Cuche (SUI) 956. Differenz: 400. Bester Österreicher: 5. Michael Walchhofer 727.
  • 2012: 1. Marcel Hirscher (AUT) 1.355 - 2. Beat Feuz (SUI) 1.330. Differenz: 25 Punkte.
  • 2013 - sechs Rennen vor Schluss: 1. Marcel Hirscher (AUT) 1.215 - 2. Aksel Lund Svindal (NOR) 1.186. Differenz: 29 Punkte.

08.03.2013, 10:58
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum